Hamburg: Männerwirtschaft – ohne Ella allein Zuhaus‘

Anzeige
Hans-Werner Baumann (l.) und Alfred Clausen spielen sich seit 20 Jahren in die Herzen der ZuschauerFoto: wb

Komiker-Duo Baumann und Clausen ist am 6. Mai zu Gast in der TriBühne Norderstedt

Hamburg. Oberamtsrat Alfred Clausen und sein bester Freund Hans-Werner Baumann sind mal wieder in Hochform. Gemeinsam witzeln sie in der Bühnenkomödie „Alfred allein Zuhaus“ in der Silvesternacht über Alfreds Ehefrau Ella, und die verlässt kurz vor Mitternacht in Windeseile das gemeinsame Heim. Ein „Pummelchen“ will sie sich nicht weiter nennen lassen. Die Haustür knallt zu wie ein Chinaböller.
Zuerst frotzelt Alfred weiter, aber dann merkt er doch, dass er dieses Mal einen Schritt zu weit gegangen ist. Jetzt gibt es Probleme, kann er doch nach 25 Jahren Ehe nicht einmal den Geschirrspüler von der Waschmaschine unterscheiden, und ohne Ella fällt er bei den Bürgermeisterwahlen auch glatt durch. „Passamtsfuzzi“ Baumann will helfen und zieht bei ihm ein.
„Alfred allein Zuhaus“ ist
eine turbulente, spontane
und sehr witzige Bühnenkomödie der beliebten Bürokraten Baumann und Clausen. Themen wie Patchwork-Familie und moderne Haushaltsführung, auch vegetarisch-biologische Lebensideologien finden ihren Platz. Natürlich alles in der Welt von Neddelhastedtfeld, ihrem Heimatort. Am Ende stellt sich die entscheidende Frage: Schaffen sie es, Alfreds heißgeliebte Ella zurückzugewinnen? Eintritt: 29,50 Euro. (jae)

Dienstag, 6. Mai, 20 Uhr, TriBühne, Rathausallee 50
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige