26 Stunden lang auf Natur-Tour

Anzeige
Bei der ParkNaTour können Kinder und Eltern am Sonntag von 13 bis 17 Uhr den Stadtpark Norderstedt kennenlernen Foto: S.N.

„Tag der Stadtnatur“: Jetzt anmelden zu den spannenden Veranstaltungen am 15. und 16. Juni

Hamburg. Der Holzhafen in der Billwerder Bucht ist kürzlich zu Hamburgs 32. Naturschutzgebiet ernannt worden. Stadt und Natur gehen in Hamburg hervorragend zusammen. Beim „Langen Tag der Stadtnatur“ der Loki Schmidt Stiftung können Besucher bei über 90 Veranstaltungen diese grüne Seite ihrer Heimat besonders gut entdecken.
Von Sonnabend, 15. Juni, 16 Uhr bis Sonntag, 16. Juni, 18 Uhr dauert dieser lange Tag - also 26 Stunden. Unter dem Motto „Komm an Hamburgs grüne Seite“ gibt es Termine zum Mitmachen oder Nur-Schauen.
Wichtig: Anmeldungen sind für viele Veranstaltungen bis
Donnerstag, 13. Juni, 17 Uhr, nötig unter Tel. 040 / 280 55 888.

Und hier einige ausgewählte Angebote für unterschiedliche Interessen:

Für Friedhofsfreunde

„Schmetterlinge auf dem Öjendorfer Friedhof“: Mit knapp 100 Hektar ist Hamburgs zweitgrößter Friedhof auch Heimat für kleine Tiere. Mit Arne-Max Großmann und dem NABU können Besucher auf Deutschlands erstem Rasenfriedhof dem Tagfalter – und tagaktiven Nachtfaltern nachspüren.
Sonntag 14 bis 16 Uhr, Teilnahme kostenlos

Für Kinder

„Das wilde Hamburg entdecken“: Auf dem Gelände des Guts Karlshöhe in Bramfeld wird zuerst die Erlebnisausstellung besucht. Gut gebrieft durch das „Tier-Telefon“, geht’s auf die Streuobstwiese, in den Wald und auf die Tierweide, um den Lebensraum kleiner und großer Tiere zu untersuchen.
Sonntag 13 bis 15 Uhr.
Kosten: 2,50 Euro für Kinder, 4,50 Euro für
begleitende Erwachsene. Anmeldung erforderlich

Für Stadt-Fans

„Urban Gardening rund um den Michel“: Vom Haupteingang von St. Michaelis führt der Laurustico-Club für Gartenfreunde“ in einem einstündigen Rundgang zu Ecken, in denen „ausgewilderte Supermarktpflanzen“ auf offiziellen und illegalen Flächen das Stadtbild verschönern.
Sonntag 11 bis 12 Uhr. Kosten: 4 Euro Erwachsene,
2 Euro Kinder. Anmeldung erforderlich

Für Wanderer

„Nachtwanderung von der Abenddämmerung bis zum Sonnenaufgang“: Sonnabend 22 Uhr ist Treffpunkt an der U 1, Ahrensburg West, zur Nachtwanderung im Höltigbaum, bis morgens um 5 Uhr. Lauschen, fühlen, im Restlicht sehen – bei dieser Natur-Tour werden alle Sinne geschärft.
Kosten 5 Euro. Anmeldung erforderlich

Für Entdecker

„Die Sievertsche Tongrube“: Die ehemalige Ziegelei-Tongrube in Hummelsbüttel ist eine „Wildnis, ein Stück ungeplanter Natur“, heißt es bei den Experten vom Botanischen Verein. (sta)
Sonntag 11 bis 12 Uhr, Teilnahme kostenlos.
Anmeldung erforderlich. Das Mitbringen von Hunden
ist nicht gestattet.


Mehr unter www.tagderstadtnaturhamburger.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige