Die Backstube der Stadtteilkultur

Anzeige
Im Vereinshaus am Alsterwanderweg können Räume für Veranstaltungen angemietet werden Fotos: dmh

Von einer Bäckerei hat der Verein seinen Namen, der seit 33 Jahren aktiv ist

Von Daniela Maria Hübsch
Fuhlsbüttel. Obwohl der Vereinsname die Vermutung nahe legt, gehören die selbstgebackenen Jubiläumsfeier-Leckereien nicht zum Hauptangebot der Fuhlsbütteler Backstube. Von hier kommt weniger Backwerk, dafür umso mehr Stadtteilkultur. Seit 33 Jahren ist es der Ehrgeiz des Vereins Backstube Fuhlsbüttel e.V., nachbarschaftliche Beziehungen zu pflegen und auszubauen.
So holt ein spannendes Veranstaltungsangebot die Fuhlsbütteler und Bewohner der umliegenden Stadtteile aus der guten Stube und vom Computer weg, um beim geselligen, kreativen Miteinander ein Stück Lebensqualität gemeinsam zu genießen. „Dieser ursprüngliche Vereinszweck ist heute genauso aktuell wie vor 33 Jahren!“ betont Gründungsmitglied und Vereinsvorsitzender Ralph Bornhöft bei seiner feierlichen Ansprache anlässlich des Tages der offenen Tür.
Tag der offenen Tür ist aber eigentlich immer. Der Veranstaltungskalender ist an sieben Tagen in der Woche prall gefüllt und sonnabends dienen die Vereinsräume oft Familienfeiern. Das Angebot reicht vom gemeinsamen Flamencotanz über Spanisch oder Italienischkurse, verschiedene Literaturkreise und Musikgarten für die Kleinen, bis hin zu Yogakursen.

Noch Platz für Mitmacher

Selbst Isländisch können die Fuhlsbütteler und ihre Nachbarn hier lernen. Das bietet noch nicht einmal die Volkshochschule Hamburg im aktuellen Online-Angebot.
Übrigens begann alles in einer Backstube - daher der Name. Die ehemalige Bäckerei Spohr an der Ecke Hetzestraße/Heschredder war bei der Vereinsgründung 1980 als Versammlungsort vorgesehen. Vor 20 Jahren bezog der Verein dann das idyllisch zwischen Alsterlauf und Alsterwanderweg gelegene Vereinshaus Am Hasenberge 48. Der Verein hat etwa 50 Mitglieder, der Monatsbeitrag beträgt 3 Euro und neue Mitglieder sind herzlich
willkommen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige