Feuer

Anzeige
Das Zimmer in der Seniorenwohnanlage brannte komplett aus. Foto: Stefan Bobenhausen
Bei einem Feuer am Kurzen Kamp mussten vergangenen Dienstag zwei Personen aus der dortigen Seniorenwohnanlage gerettet werden. Nachts gegen 3.15 Uhr wurde Brandgeruch und Qualm gemeldet. Gemeinsam mit den Kollegen der Feuer- und Rettungswache Alsterdorf rückten die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Fuhlsbüttel sofort aus. Auch die Freiwillige Feuerwehr Hummelsbüttel und Beamte der Berufsfeuerwehr Barmbek wurden kurz darauf gemeinsam mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt zum Brandort geschickt. Mehrere Anrufe waren inzwischen bei der Rettungsleitstelle eingegangen. Doch nach der ersten Aufregung war klar: Zwar handelte es sich tatsächlich um ein Feuer - doch der Zimmerbrand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Kräfte drangen unter schwerem Atemschutz in die Wohnung vor, löschten das Feuer. Andere Wohnungen waren nicht betroffen. Auch das Treppenhaus war nur leicht verraucht. Ein Bewohner wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war zwei Stunden im Einsatz. (büh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige