Großes Fest rund ums Revier

Anzeige
Erwin Schmidt in der Uniform eines Hauptkommissars von 1955 Fotos: Biehl

8.000 Besucher am Wördenmoorweg. Polizeipräsident: „Ein voller Erfolg“

Langenhorn „So ein Fest kann man wohl nur alle zehn Jahre machen“, bedauerte Erwin Schmidt und zwirbelte seinen falschen Bart. Am Sonnabend bereicherte der Beamte den Tag der offenen Tür beim Kommissariat 34 in der Uniform eines Hauptkommissars von 1955 und saß in einem eigens rekonstruierten, alten „Büro“ samt Typenhebelschreibmaschine und Wählscheibentelefon.
Rund 8000 Besucher haben laut Veranstalter „ihre“ Wache am Wördenmoorweg zum 200. Geburtstag der Hamburger Polizei besucht. Sie nutzten Beratungsangebote und genossen das vielfältige Programm. Auch Polizeipräsidet Ralf Meyer war dabei: „Ein voller Erfolg“, freute er sich, „mein Dank gilt auch den Kolleginnen und Kollegen, die diesen Tag mit viel Enthusiasmus und Engagement vorbereitet und durchgeführt haben.“ Insgesamt waren 73 Mitarbeiter auf den Beinen. (bcb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige