Jetzt vibrieren sogar die Sitze

Anzeige
Stefan Reiter zeigte den Kita-Kindern als erstes die neuen Spezialeffekte in der Flughafen-Modellschau. Foto: Fuchs

Modellschau versetzt Besucher mitten ins Fluggeschehen

Fuhlsbüttel. Der Miniatur-Flughafen am Hamburger Airport ist jetzt noch spektakulärer. Davon konnten sich drei Kindergartengruppen aus Eimsbüttel und dem Alstertal überzeugen, die als erstes die Neuerungen der Modellschau am eigenen Leib zu spüren bekamen. Erstmals nämlich vibrieren die Sitze der Zuschauer und es sind Funksprüche von Piloten zu hören.
„Das vermittelt unseren kleinen und großen Besuchern das Gefühl, wirklich in einem Flugzeug zu sitzen“, freut sich Modellschau-Leiterin Katrin Geier.
Dieses Vibrieren setzt nun beim Start und bei der Landung der Modellflugzeuge ein, sobald Triebwerksgeräusche über die Lautsprecher ertönen. Original nachempfundene Funksprüche von Piloten verstärken den Eindruck, mitten im Geschehen zu sein, erläutert Katrin Geier. „Die Besucher können sich jetzt wie Co-Piloten fühlen.“
Die neuen Sondereffekte setzen die Mitarbeiter der Modellschau ein, wenn die Modellflugzeuge während der Vorführung mit einem Kurzflug über den Köpfen der Besucher den Flugbetrieb simulieren.
Stefan Reiter, einer der erfahrensten Moderatoren dieser Modellschau im Maßstab 1:500, hatte seinen Spaß daran, den fast 100 Kita-Besuchern diese neuen Spezialeffekte zu präsentieren. Gut 40.000 Besucher strömen jedes Jahr zu dieser kleinen Flughafenshow am Terminal Tango, die ihnen den gesamten Ablauf eines Flughafens anschaulich erklärt. Die Zuschauer erfahren alles Wissenswerte rund um den Flugbetrieb, das Flughafengelände und über die Entstehung des 100 Jahre alten Flughafens aus der Zeit der Zeppeline. 8000 Leuchtdioden verwandeln die Modellanlage in ein Lichtermeer und lassen den Flughafen samt Gebäuden, Rollwegen sowie Start- und Landebahnen in der Nachtansicht erstrahlen. Höhepunkt der Vorführung sind die Starts und Landungen der Modellflugzeuge, die sich elegant über die Köpfe der Zuschauer erheben.
Die Vorführungen der Modellschau sind immer montags bis sonntags von 10 bis 12 Uhr. In den Ferien von Hamburg und Schleswig-Holstein gibt es das Programm zusätzlich um 16 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Show dauert etwa 60 Minuten. Der Eintritt für Erwachsene kostet 4,50 Euro, für Kinder 2,50 Euro. Weitere Informationen unter www.hamburg-airport.de in der Rubrik „Erlebnis Flughafen“. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige