Laufen für Sri Lanka

Anzeige
Starter und selbst mit am Start: Dr. Werner Thissen, der Erzbischof von Hamburg. Foto: Krause
Von Franz-Josef Krause
Langenhorn/Norderstedt. Häufig geht es beim Sport ums Gewinnen. Auch beim Sponsorenlauf auf einer grenzüberschreitenden Strecke zwischen Ochsenzoll und Norderstedt. Allerdings gibt es bei dem Lauf, zu dem fünf Kirchengemeinden aus Hamburg und Norderstedt einladen, nur Gewinner. Hier in Deutschland und auf Sri Lanka. Denn jeder Teilnehmer wird mit Hilfe seiner Sponsoren dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen auf Sri Lanka, wo 25 Jahre Bürgerkrieg herrschte, zu helfen. Für diesen im Wortsinn ‚guten‘ Zweck haben sich St. Annen am Schmuggelstieg in Ochsenzoll, die Vicelin-Schalom Gemeinde, die Emmaus-Gemeinde sowie St. Hedwig Norderstedt und die Heilige Familie in Langenhorn zusammengetan. Das Verfahren ist einfach. Jeder, der mitlaufen oder mitgehen will, besorgt sich Sponsoren, die jeden zurückgelegten Kilometer mit einem bestimmten Geldbetrag honorieren. Natürlich sind Festbeträge möglich. Am Starttag trifft man sich am Schmuggelstieg um sich nach einer kurzen Andacht auf die Strecke zu begeben. Streckenposten dokumentieren die gelaufenen Kilometer, die Sponsoren zahlen den vereinbarten Betrag, der Läufer oder die Läuferin überweist. Eine weitere Besonderheit wird es geben: Der Starter läuft selbst mit! Auch in diesem Jahr wird Dr. Werner Thissen, der Erzbischof von Hamburg, mit zwei Topfdeckeln den ‚Startschuss‘ geben. Gleich danach kleidet sich der drahtige 74-jährige Geistliche um. Dann geht auch er auf die Piste, denn wieder ist es ihm gelungen, Sponsoren für die erzbischöflichen Schritte zu gewinnen. 2012 sind so bei stressabbauender Laufarbeit insgesamt über 20.000 Euro für Kinder in Indien zusammengekommen.

Sonnabend, 23. März, 9 Uhr Andacht in St. Annen, 9.30 Uhr Start
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige