Lese-Aktion der Bücherei

Anzeige
Petra Jaeschke überreichte einem Mädchen ein Lese-Sets. Jens A. Geißler und Barbara Preis schauen begeistert zu
Bad Oldesloe. Mit Lesestarter-Sets will die Bad Oldesloer Stadtbücherei bei Kindern die Begeisterung für das geschriebene Wort wecken und ihre Eltern zum Vorlesen animieren.

„Viele Eltern lesen ihren Kindern nicht mehr vor“ Jens A. Geißler, Stadtbücherei
200 kleine Taschen mit einem Buch und Infomaterial hat die Stadtbücherei geordert. „Die können sich Eltern von dreijährigen Jungen und Mädchen in der nächsten Zeit bei uns abholen, kostenlos natürlich“, erklärt Büchereileiter Jens A. Geißler. „Viele Eltern lesen ihren Kindern nicht mehr vor. Dabei ist das sehr wichtig, es regt die Fantasie an und schult den Geist.“
Bei der heutigen Auftaktveranstaltung hatte die Stadtbücherei 80 Kinder aus den Kitas am Moordamm, Möhlenbeckerweg, Masurenweg und aus der Kita Wichtelhausen eingeladen, um ihnen die Lesesets zu überreichen. Dazu führte das Kindertheater das Stück „Frau Meier und die Amsel“ nach dem gleichnamigen Bilderbuch auf.
„Im Fernsehen ist alles schon fertig. Bei einem Buch erzeugen die Kinder mit ihrer Fantasie ihre eigenen Bilder im Kopf“, so Petra Jaeschke, die seit 30 Jahren mit ihrem Theater „Pina Luftikus“ Kinder in ihren Bann zieht. Die Dreijährigen waren begeistert, fieberten mit und streckten ihre Hälse, um der Geschichte von Frau Meier und der Amsel zu folgen. „Das war für viele unserer Kinder der erste Ausflug. Für einige war das komisch und ungewohnt, aber natürlich auch spannend“, sagt Erzieherin Lena Schulz von der Kita Moordamm. „Und dass die Kinder von den Theaterstück begeistert waren, hat man gemerkt.“ (fnf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige