Motorradstaffel: Stuntreifer Auftritt

Anzeige
Showprogramm auf dem Motorrad und das Publikum war begeistertFotos: nk

Kinder-Hit-Tag von Polizei und Feuerwehr war gut besucht

Winterhude/Alsterdorf. Der Knopf für das Blaulicht war wohl der beliebteste an diesem Tag. Das weiß auch Polizeimeister Michael Schmidt (29) von der Bereitschaftspolizei: Immer wieder wurde er auf dem diesjährigen Kinder-Hit-Tag danach gefragt.
„Das Highlight hier ist es, das Blaulicht des Streifenwagens an- und auszumachen“, sagt der Polizist. Geduldig zeigt er den Kindern, wie das funktioniert. Nur die Sirene mag er nicht einschalten, das wäre für die gut 9000 Besucher auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei auf Dauer einfach zu laut.
Doch mit Tatütata geht es bei den Rundfahrten los. Ein weiteres Highlight für die jungen Besucher. Rein ins große rote Feuerwehrauto, in das Fahrzeug des THW, in den Peterwagen oder auch in den Mannschaftsbus. Hauptsache mit viel Krach und Blaulicht geht es über das Gelände.
Fasziniert zeigten sich die Kinder auch von den Tauchern der Polizei und Feuerwehr. An ihrem Stand hatten sie einen großen mit Wasser gefüllten Container aufgebaut, in dem sie tauchten. Gespannt wurden die Taucher von den Kinderaugen in dem teilweise mit Fenster versehenen Tauchcontainer verfolgt. Und für so manchen war der Taucher auch zum Greifen nah.
Erste Hilfe-Maßnahmen, die 30 Meter Orientierungsstrecke der Feuerwehr, der Wasserwerfer – es gab wieder so viel zu entdecken. Auch die Besichtigung des Hubschraubers oder eine Fahrt im Leiterwagen in die Lüfte stand hoch im Kurs der Besucher. „Wir machen das hier alle freiwillig“, sagt Frank Ebert (43), Brandoberinspektor bei der Feuerwehr Alsterdorf, „und wenn uns das hier keinen Spaß machen würde, dann wären wir nicht hier.“ Und bei Ebert macht es großen Spaß. Denn zusammen mit dem Feuerwehrmann darf man eine Gasflamme mit einem echten Feuerwehrschlauch und Wasser löschen.
Auch Justus (3) versucht sein Glück. Mit Hilfe des Feuerwehrmannes gelingt es schließlich, die Flamme zu löschen. Zufrieden zeigte sich auch Michael Krohn, Hauptkommissar und Mitveranstalter des Kinder-Hit-Tages, der immer am ersten Dienstag der ersten Ferienwoche im Rahmen des Ferienspaßes stattfindet. „Dieser Tag ist für die Kinder, die nicht in den Urlaub fliegen“, so Krohn. Und am Ende der Veranstaltung wurde noch ein bisschen Geld aus den Sammeldosen, die an einzelnen Ständen aufgestellt waren, verteilt: Dabei kamen 1234 Euro für Paulinchen e.V, der Elterninitatiative brandverletzter Kinder zusammen. (nk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige