Neue Mensa für Schüler

Anzeige
So soll die Mensa aussehen Foto: Studio Andreas Heller GmbH Architects & Designers

Albert-Schweitzer-Schule: Richtfest für 1,63-Millionen-Euro-Bau

Klein Borstel Besser speisen an der Albert-Schweitzer-Schule: Erst zehn Jahre alt ist die bisherigeMensa der „Schule mit besonderer pädagogischer Prägung“, wie sich die Institution am Schluchtweg selbst nennt. Jetzt wurde sie zu klein - mit ihren 80 Plätzen stieß sie bei 680 Schülern und täglich 300 selbst gekochten und ausgegebenen Essen an ihre Grenzen. „Der Ganztagsschulbetrieb seit Schuljahresbeginn machte einen Neubau notwendig“, berichtete der amtierende Schulleiter Andreas Berndt. Wenn der Neubau im Sommer fertig ist, bietet er im Drei-Schicht-Betrieb rund 180 Schülern Platz. Die Produktionsküche hat dann eine Kapazität von 500 Essen pro Tag.

Holz, Glas, Klinker


Das Gebäude mit einer Grundfläche von 525 Quadratmetern wird optisch an die Bestandsgebäude angepasst - Holz, Glas und Klinker dominieren. Zum Richtfest am vergangenen Freitag prognostizierte Schulsenator Ties Rabe in seinem Grußwort, der Kostenrahmen von rund 1,63 Millionen Euro werde gehalten. (bcb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige