Pavillondorf wird vergrößert

Anzeige
Bagger rollen an, um den Baugrund hinter den Pavillons vorzubereiten.

Poppenbütteler Weg: Unterkünfte für Wohnungslose

Langenhorn. Die kleinen hellblauen Pavillons am Poppenbütteler Weg fallen kaum auf. Hier, an der Grenze zum Raakmoor, zwischen Schrebergärten und Mercedes Benz, unterhält die Stadttochter f & w fördern und wohnen AöR, einen von circa 70 hamburgischen Standorten für Wohnungslose. Das reibungslose Miteinander unter den Bewohnern, jeweils 50 Prozent Deutsche und Zuwanderer, gewährleisten Standortleiterin Beata Tomaszewski sowie die Sozialarbeiter
Matthias Winkel und Jürgen Fahs.

Hilfsbedürftigkeit hat viele Gründe

Neben der sozialen Fürsorge geben sie Hilfestellung bei behördlichen Anträgen, Job-, Wohnungssuche oder in Gesundheitsfragen. Und die Nachfrage wächst. Als Hauptursachen sehen die Sozialarbeiter Hamburgs hohe Mieten, persönliche Schicksale wie Krankheit, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Altersarmut oder Sucht. Jürgen Fahs konstatiert „Es geht schneller, als viele sich vorstellen können, dass aus Menschen, die ihr Leben einmal gut im Griff hatten, Hilfsbedürftige werden, die vom sozialen Netz aufgefangen werden müssen.“
Aber auch wachsende Zuwandererzahlen sorgen für steigenden Platzbedarf. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verzeichnete 2012 bundesweit einen Asylbewerber-Zuwachs um 41,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt flüchteten 64.539 Menschen 2012 in die Bundesrepublik. An der Spitze der Herkunftsländer steht Serbien mit 13,1 Prozent der Asylsuchenden, gefolgt von Afghanistan mit 11,6 Prozent.

Mehrbedarf

In Hamburg, das 2,55 Prozent der Antragsteller aufnimmt, besteht ein Mehrbedarf von 1.150 Unterbringungsplätzen für wohnungslose Deutsche und Zuwanderer. Das Pavillondorf am Poppenbütteler Weg wächst daher um 120 Plätze. Bagger haben den Baugrund für die notwendigen Arbeiten vorbereitet. Sobald es die Wetterlage zulässt, starten die Bauarbeiten. Bis zum Sommer entstehen sechs weitere Pavillons mit insgesamt 20 Wohneinheiten, die jeweils über Bad, Küche und drei Schlafzimmer verfügen. (dmh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige