Richtfest im Oxpark

Anzeige
So werden die Häuser mit den 66 Wohneinheiten aussehenZeichnung: QRS Architekten

Ochsenzoll: 66 öffentlich geförderte Wohnungen im Bau

Auf dem früheren Gelände des AK Ochsenzoll geht der Wohnungsbau weiter voran.
Am neu angelegten Kesselflickerweg in Langenhorn entstehen insgesamt 66 öffentlich geförderte Wohnungen mit einer durchschnittlichen Größe von zirka 59 Quadratmetern. Bauherrin ist die städtische Wohnungsbaugesellschaft SAGA GWG.
Die Wohneinheiten verteilen sich auf drei Gebäude mit jeweils drei Geschossen und gruppieren sich um einen gemeinsamen Innenhof, der mit Spielflächen und Bäumen gestaltet wird. Alle Wohnungen erhalten Terrassen oder Balkone. Die Erdgeschosswohnungen sind barrierefrei erreichbar und verfügen über einen privaten Außenbereich. Die anfängliche Nettokaltmiete beträgt sechs Euro je Quadratmeter.
54 Stellplätze in einer zweigeschossigen Parkpalette, deren Dach und Fassaden begrünt werden, ergänzen das Neubau-Ensemble. Das Projekt wurde von den Barmbeker Architekten Quente und Schwartz entworfen, die mit ihrer Idee auch die Ausschreibung gewonnen hatten.
Zum Richtfest am vergangenen Montagmittag sprachen der Bezirksamtsleiter von Hamburg-Nord, Harald Rösler, sowie die Geschäftsstellenleiterin der SAGA GWG Britta Botzenhardt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige