Tennis-Spaß für Kinder

Anzeige
Der neue „Fun Court“ ist für die drei- bis zwölfjährigen Kinder des TC Langenhorn gedacht. Drei Kleinfeldplätze für den Nachwuchs machen Raum für die Erwachsenen auf den AscheplätzenFoto: Maibom

TC Langenhorn: Fun-Court schafft mehr Trainingszeiten

Hamburg. Einen neuen „Spielplatz“, nicht nur für Vereinsmitglieder hat der TC Langenhorn eröffnet. Mit einer kleinen Feierstunde wurde der neue „Fun Court“ bei dem Langenhorner Tennisverein eröffnet.
Aus dem heruntergekommenen Einschlagplatz wurde ein schmuckes Kleinod auf der Tennisanlage beim Schäferhof. Wo vorher der Beton bröckelte und eigentlich keiner mehr Sport machen wollte, sind nun drei schicke Tennis-Kleinfelder in fröhlichem Blau entstanden.
Die Idee zum „Fun Court“ war den Vereinsvorstand vor drei Jahren gekommen. Der TC Langenhorn hatte sich mit dem Umbau des Einschlagplatzes beim Förderprogramm der HaSpa beworben. Aus den Geldern des Lotterie-Sparens wird ein kleiner Teil zugunsten gemeinnütziger Körperschaften abgezweigt. Für den Umbau des Einschlagplatzes gab die HaSpa damals 3000 Euro – das Startkapital.
Geld, das bei weitem nicht reichen sollte. „Der komplette Umbau hat uns insgesamt 55.000 Euro gekostet“, berichtet 1.Vorsitzender Knud Holtvoeth. Geld, das Initiator Klaus Stieper und sein Team auf vielfältigste Weise beschafften. Es gab kaum eine Geldquelle, die sie nicht anzuzapfen versuchten.
Und die mühselige Arbeit hat sich gelohnt. Der „Fun Court“ ist richtig hübsch geworden. Ein wasserdurchlässiger Kunststoffboden wurde verlegt, so dass der Cour ganzjährig nutzbar ist. Das Gelände wurde neu eingezäunt. Auf dem Court sind drei Tennis-Kleinfelder eingerichtet worden. Aber die kleinen Fußballtore, die ebenfalls auf dem „Fun Court“ stehen, sind mindestens genauso beliebt – zumindest bei den Jungen.
„Der Platz wurde für das Training der drei- bis zwölfjährigen Kinder des TCL gebaut. Dadurch werden die bisher für das Kindertraining geblockten Courts für Erwachsene frei“, erzählt Holtvoeth von den Vorteilen des Platzes.
Und nicht nur für die Vereinsmitglieder der TC Langenhorn ist das Gelände ein Gewinn. Der Kindergarten „Kindergruppe Schäferhof“ ist inzwischen regelmäßiger Gast auf dem „Spielplatz“. Auch die Erzieher des benachbarten Kindertagesstätte „Heilige Familie“ haben den „Fun Court“ schon in Augenschein genommen. Langenhorn hat ein neues Kleinod gewonnen. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige