Verein Kulturmix kann eigenes Büro einrichten

Anzeige
Filialleiter Kai Köster (l.) möchte den Kulturmix als Langenhorner Einrichtung unterstützen und überreichte Schatzmeister Ernst Lautenschlager 2.500 Euro für das neue VereinsbüroFoto: Nowatzky

Langenhorner Einrichtung freut sich über Haspa-Spende

Langenhorn. Statt aus dem „Home-Office“ arbeitet der Verein Kulturmix in Langenhorn künftig aus einem eigenen Büro in der Tangstedter Landstraße 179 im ehemaligen Milchladen. Möglich macht dies eine Spende der Haspa in Höhe von 2.500 Euro. Am vergangenen Freitag wurde der symbolische Scheck überreicht.
Seit 2006 bringt der Verein Kultur auf die Bühne im LaLi. Musikveranstaltungen, Kabaret, Kindertheater und Comedy holen die Vereinsvorsitzende Ulrike Lautenschlager und ihre Mitstreiter in die Tangstedter Landstraße.
Mit Unterstützung der Hamburger Sparkasse kann jetzt das Büro mit Besprechungsmöglichkeit und Lager eingerichtet werden. „Etwa 4000 Euro brauchen wir insgesamt“, erklärt Schatzmeister Ernst Lautenschlager. Die Spende der Haspa aus dem Lotteriesparen kommt da gerade recht. Jedes Jahr schüttet die Sparkasse sogenannte „Zweckerträge“ aus, die Filialen suchen aus ihren Regionen soziale Einrichtungen aus, um dort konkrete Projekte zu fördern. In Langenhorn bekommen in diesem Jahr außer dem Kulturmix auch die Sozial- und Diakoniestation, die Broder-Hinrick-Gemeinde, der Langenhorner Bürger- und Heimatverein, der Förderverein Altenzentrum St. Ansgar und das Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ) Projektzuschüsse. (now)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige