Brandstiftung bei Helmut Schmidt ums Eck

Anzeige
Unbekannte zündeten nachts einen Nissan (gr. Foto) und einen Brilliance (kl. Foto) im Neubergerweg an Fotos: Jörg Nitzsche

Unbekannte zündeten Autos im Neubergerweg in Hamburg-Langenhorn an. Das LKA ermittelt

Hamburg Zum Haus von Altbundeskanzler Helmut Schmidt (95) am Neubergerweg muss die Familie F. nur ein paar Schritte gehen. „Deshalb hatten wir eigentlich gedacht, dass die Gegend hier sicher sei“, sagt das Ehepaar.

In der Nacht zum vergangenen Freitag wurde es eines Besseren belehrt. Da klingelte die Polizei die beiden aus dem Schlaf. Der Grund: Unbekannte Täter hatten ihren weißen Nissan Quashquai angezündet, der am Neubergerweg auf dem Parkstreifen stand.

Als die Feuerwehr gegen 3.26 Uhr eintraf, brannte der Geländewagen bereits in voller Ausdehnung. Auch der dahinter parkende, anthrazitfarbene Brilliance der Nachbarfamilie A. wurde schwer beschädigt. Jetzt ermittelt das Landeskriminalamt. Zeugen können sich an jede Polizeidienststelle wenden. (jn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige