VHH eröffnet neuen Betriebshof Norderstedt

Anzeige
Betriebshofleiterin Michaela Krawutschke Foto: oj
Norderstedt: Hans-Böckler-Ring 10 |

Neuer Standort für den Bus-Fuhrpark nimmt Betrieb auf

Norderstedt Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) hat zum Fahrplanwechsel seinen zwölften Busbetriebshof in Norderstedt in Betrieb genommen. Am neuen Standort im Hans-Böckler-Ring 10 sind zunächst zehn Gelenk- und fünf Solobusse stationiert, zudem haben hier 30 Kolleginnen und Kollegen der VHH ihren Dienst aufgenommen. 15 neue Arbeitsplätze sind in Norderstedt entstanden. Mit dem neuen Betriebshof verfolgt die VHH weiterhin ihr Konzept der kurzen Ein- und Aussetzwege. So sollen unnötige Leerfahrten vermieden und ein effektiver Betrieb sichergestellt werden. „Das Gelände ist ideal für die VHH“, sagt Betriebshofleiterin Michaela Krawutschke. „Von hier aus haben wir die Möglichkeit, in alle Richtungen zu starten. So haben wir zum Beispiel eine schnelle Anbindung an den Glashütter Markt und können von hieraus die Linie 192 zum Langenhorner Markt gut bedienen“.

Entlastung für Quickborn

Die Planungen dauerten rund zwei Jahre. Künftig will die VHH das Gelände erweitern und ausbauen. Dafür steht die GmbH in Verhandlungen mit dem TÜV Nord, auf dessen Areal sich der neue Betriebshof befindet. „Geplant sind noch Luft- und Stromanschlüsse vor Ort. Auch befindet sich die Werkstatt in Quickborn. Die Wartung, Pflege und Reparatur der Fahrzeuge erfolgt derzeit noch durch das Durchtauschen der Busse“, sagt Michaela Krawutschke. Durch den Norderstedter Standort wird VHH-Busbetriebshof in Quickborn entlastet. Von den zwölf Betriebsstandorten in der Metropolregion Hamburg starten täglich 555 Busse, die jährlich über 100 Millionen Fahrgäste befördern. (oj)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige