G.Ph. Telemann: Matthäus-Passsion von 1746

Wann? 09.04.2017 18:00 Uhr

Wo? Hauptkirche St. Nikolai, Harvestehuder Weg 118, 20149 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Hauptkirche St. Nikolai |

Konzert zum 250. Todestag des Hamburger Komponisten

In seiner Hamburger Zeit (1721-1767) schuf Georg Philipp Telemann neben zahlreichen anderen geistlichen Werken jährlich eine Passionsmusik, wobei die Vertonungen in einem bestimmten Turnus nach den vier Evangelisten abwechselten. Von den insgesamt 46 Hamburger Passionen sind heute noch knapp die Hälfte erhalten
Telemann hatte sich bei seinen dienstlichen Kompositionen an genaue Zeiteinschränkungen zu halten und musste seine Werke den finanziellen und künstlerischen Möglichkeiten anpassen, die er in Hamburg antraf. Dennoch war er musikalisch auf der Höhe seiner Zeit und vermochte es immer wieder, Althergebrachtes zu hinterfragen und neue, moderne Elemente in seiner Musik unterzubringen. Die Matthäus-Passion aus dem Jahre 1746 ist dafür ein passendes Beispiel. Telemann hat während eines Paris-Aufenthaltes in den Jahren 1737/38 den sog. französischen Stil (häufige Taktwechsel, die dadurch dem natürlichen Sprachrhythmus folgen sollen) kennengelernt und ließ ihn auch in die Matthäus-Passion von 1946 einfließen.
Die acht Arien, in denen das Passionsgeschehen kommentiert wird, sind mit einer Fülle reizvoller instrumentaler Erweiterungen bedacht. Zur Standardbesetzung Streicher und Oboe gesellen sich hier mal virtuos geführte konzertierende Traversflöten, Blockflöte, Horn, Violine und Violoncello. Somit gestaltet Telemann eine Passion, die dem damaligen wie hoffentlich auch dem heutigen Hamburger Publikum durch ihre Farbigkeit und stilistischen Feinheiten gefallen (haben) dürfte.
Anlässlich des 250. Todesjahres Georg Philipp Telemanns führt die Seniorenkantorei St. Nikolai das Werk am Palmsonntag, den 9. April, auf.

Michael Connaire, Evangelist
Ralf Grobe, Jesus
Jenavieve Moore, Sopran
Yvi Jänicke, Alt
Keunhyung Lee, Tenor
Rainer Mesecke, Bass
Seniorenkantorei St. Nikolai
Hamburger Camerata
Matthias Hoffmann-Borggrefe, Dirigent

Karten zu 11-22 € sind bei der Konzertkasse Gerdes, allen
Vorverkaufsstellen, unter www.Hauptkirche-StNikolai.de sowie an der Abendkasse erhältlich.

Das Konzert wird vom Förderverein der Hauptkirche St. Nikolai unterstützt. Der Verein freut sich über neue Mitglieder.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige