Arved Fuchs zu Gast in Henstedt-Ulzburg

Anzeige
"Zwei Reisen am Ende des Lichts" - im Bürgerhaus
Henstedt-Ulzburg: Auf Einladung von HHG Henstedt-Ulzburg gastierte der Abenteurer und Expeditionsleiter Arved Fuchs im vollbesetzten Bürgerhaus, um über seine "Zwei Reisen am Ende des Lichts" zu referieren. Atemberaubende Film- und Fotoaufnahmen begeisterten das Publikum. Seit mehr als dreißig Jahren bereist der 61-jährige Arved Fuchs die arktischen und antarktischen Regionen und berichtet von der einzigartigen Schönheit der Arktis, zunehmend auch von der Verletzlichkeit der Natur. Mit dem Haikutter Dagmar Aaen startete Fuchs im Frühjahr mit seiner Crew von Flensburg aus in die Lofoten und kehrte am 26. September in den Museumshafen zurück. Begeistert empfangen von zahlreichen Fernsehsendern , Freunden und Verwandten. Fuchs ist Botschafter der UN-Dekade Biologische Vielfalt und ehrenamtlicher Klimawald Botschafter der Stiftung Klimawald. Er erreichte als erster Mensch den Nord-und Südpol zu Fuß. Für 2015 plant der Polarforscher neue Projekte.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige