Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz

Anzeige
Henstedt-Ulzburg: Einen stürmischen Weihnachtsmarkt mit Regen und Hagelschauer erlebten die Henstedt-Ulzburger am Samstag rund um den Rathausplatz. Warm und wasserdicht eingepackt bummelten die Bürger entlang der festlich geschmückten Budenreihe . Im Rathausfoyer hatten Kunsthandwerker Schmuck, Strickwaren, Bilder, Gürtel und Dekoartikel ausgestellt und es ergab sich überall ein entspannter Klönschnack. Der Shantychor Alstermöwen , der Posaunenchor und ein kleiner Chor der Gemeindevertreter mit Bürgermeister Stefan Bauer, der leider durch einen Sportunfall immer noch gehandicapt ist, sorgten für festliche Untermalung. Der Verein Henstedt-Ulzburg Bewegt e.V. , der sich für Bürgerschaftshilfe unter dem Motto: Gemeinsam für Henstedt-Ulzburg, einsetzt, ehrte Gerd Heldt für ehrenamtliche Tätigkeiten mit einer Urkunde. Am Sonntag beruhigte sich das Wetter und viele Besucher drängten sich dicht an dicht um die Verkaufs-und Imbissstände . Der Weihnachtsmann begeisterte immer wieder die Kleinen und verteilte Geschenke. Das Friedenslicht aus Bethlehem erreichte dank der Pfadfinder gegen Abend Henstedt-Ulzburg und wurde von Pastor Krüger und Pastor Schacht an die Bürger verteilt.
Weitere Fotos auf der Homepage der Gemeinde unter "Impressionen" Weihnachtsmärkte.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige