Ein Gartentaxi für die Geest

Anzeige
Billstedt soll einen Grünen Faden bekommen, inklusive Beete zum Gärtnern und einem Gartencafé mit Sitzgelegenheiten Illustration: Horner Geest
Hamburg: Schiffbeker Moor |

Hamburgs längster Park: Der „Grüne Faden“ ist eines der teuersten und cleversten Geest-Projekte

Von Karen Grell
Hamburg
Die Top 12 für die Horner Geest, Hamburgs längstem Park quer durch die Stadt, sind auserwählt und noch in diesem Jahr wird es mit den ersten Spatenstichen losgehen (das Wochenblatt berichtete). Größtes Projekt ist ein „Grüner Faden“ quer durch die Stadtteile. Die Idee zu diesem Projekt hatte Pierre Eilenbecker und der „Grüne Faden“ soll die Standorte der Brüder-Grimm-Schulen miteinander verbinden und in dem südlich gelegenen Teil des HT16-Geländes einen zentralen Mittelpunkt bekommen. Entstehen soll ein Ort für gemeinsames Gärtnern, zum Chillen und zum Austausch für Stadtteilbewohner und die Schüler der Schulen, die hier im Quartier ihren Standort haben. Verwilderte Flächen sollen im Zuge des Projektes wieder freigelegt und Beete angelegt werden, der verwunschene Charakter aber dennoch erhalten bleiben. Neben dem Gärtnern sollen auf dem „Grünen Faden“ auch das Erleben mit der Natur und das Bearbeiten von Naturmaterialien im Vordergrund stehen. Ein überdachtes Gartencafé, das auf einer Schotterfläche entstehen soll, kann dann auch bei Regenwetter genutzt werden.

Recycelte Baumaterialien


Ein Gartentaxi wird den „Grünen Faden“ abfahren und die Geestgärten mit Pflanzen versorgen. Gerade in der Anfangszeit soll dadurch der „Grüne Faden“ an Bekanntheit gewinnen. Das Mobil hilft auch bei Fragen rund um das Gärtnern und dient als Tauschbörse für Pflanzen, Samen und Gartengeräte. Um die Gartenbeete zu schützen, werden recycelte Baumaterialien, wie Betonsteine, Ziegel und Pflaster eingesetzt, die rund um die Beete angelegt werden. So können nicht nur tolle Beete gebaut, sondern auch Sitzbänke oder Tische entstehen. Der Grüne Faden ist mit 145.000 Euro eine der teuersten Ideen, die auf dem neun Kilometer langen Grünzug gebaut werden sollen.

Infos zum Projekt: www.deinegeest.hamburg

Lesen Sie auch: Eine Sandarena für die Horner Geest

Lesen Sie auch: Hamburgs längster Park kommt

Lesen Sie auch: Pläne für Hamburgs längsten Park fertig

Lesen Sie auch: „Horner Geest“: Jetzt wird abgestimmt

Lesen Sie auch: Horner Geest: Anwohner planen Park

Lesen Sie auch: Ideen für Park „Horner Geest“ gesucht
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige