Neben der Arbeit den Master machen

Anzeige

Interessierte können sich noch bis zum 30. Juni bewerben

HORN. Mit Beginn des Wintersemesters ab Oktober bietet die Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie des Rauhen Hauses einen neuen Masterstudiengang Soziale Arbeit an.

Interessant daran: Der Studiengang erfolgt berufsbegleitend. Er richtet sich an Praktiker in der Sozialen Arbeit, die bereits über ein Diplom oder Bachelor verfügen und qualifiziert zu Koordinierungs- und Leitungstätigkeiten in Institutionen, Wohlfahrtsverbänden und öffentlicher Verwaltung sind.

Das modular aufgebaute Studium, das in zweieinhalb bis dreieinhalb Jahren Regelstudienzeit absolviert werden kann, bietet zwei Vertiefungsrichtungen: „Sozialraumorientierung“ vermittelt theoretische und konzeptionelle Grundlagen für die gesellschaftlich immer bedeutsamere Arbeit in Quartieren und Stadtteilen. „Ethik und Management“ stellt die soziale Organisation mit ihren Bedingungsfaktoren Personal, Finanzierung und gesellschaftlichem Wandel in den Mittelpunkt. Der Bewerbungszeitraum für den Masterstudiengang endet am 30. Juni. Start ist zum Wintersemester.

Infos unter www.ev-hochschule-hh.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige