Mann überfällt Tankstelle in Horn

Anzeige
Hamburg-Horn: Ein maskierter Mann hat eine Tankstelle in Horn überfallen Symbolfoto: wb
Hamburg: Hermannstal 121 |

Maskierter Täter bedroht Angestellte mit Schusswaffe. Polizei Hamburg sucht Zeugen

Horn Ein Räuber hat am vergangenen Mittwoch (11. Januar) kurz nach 21.30 Uhr bei einem Überfall auf eine Tankstelle an der Straße Hermannstal 100 Euro und Zigaretten erbeutet – jetzt sucht ihn die Polizei per Zeugenaufruf. Der Unbekannte ging in den Kassenbereich der Tankstelle und drückte die Mitarbeiterin dort auf den Tresen. Einen zweiten Mitarbeiter bedrohte er mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Daraufhin legte dieser einige Scheine aus der Kasse in die Sporttasche des Räubers.

Einsatz von Pfefferspray

Unvermittelt griff dieser zum Pfefferspray und sprühte es auf die beiden Mitarbeiter. Nachdem der Räuber auch selbst in die Kasse gegriffen hatte, forderte er einen der Mitarbeiter unter Vorhalt der Schusswaffe auf, Zigaretten in seine Tasche zu packen. Erst dann flüchtete der Räuber zu Fuß in Richtung Riedeck. Die Mitarbeiter der Tankstelle wurden durch das Reizgas leicht verletzt. Obwohl die Polizei mit mehreren Streifwagen fahndete, kam es nicht zur Festnahme.

Täterbeschreibung

Der Täter soll 175 bis 180 Zentimeter groß sein, habe einen schwarzen Kapuzenpullover sowie eine schwarze Jogginghose und Sportschuhe getragen. Er war maskiert und mit einer Pistole und Pfefferspray bewaffnet. (mr)

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 040 / 4286 56789
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige