Jenseits von Frizzi & Schumi

Anzeige
Mit einer Ausstellung lädt Peter Bröcker dazu ein, die „andere Seite“ von ihm zu entdecken Foto: Krause

Peter Bröcker aus Langenhorn zeigt Landschaften in Pastell

Langenhorn Peter Bröcker ist vielen Langenhornern von seinen Frizzi & Schumi Karikaturen bekannt. Er kann aber auch anders. Mit Pastellkreide widmet er sich nordeuropäischen und mediterranen Motiven. Bröcker, Diplomvolkswirt und langjähriger Geschäftsführer eines Verbandes, hat Kunst stets neben dem eigentlichen Gelderwerb betrieben. Dabei war für ihn künstlerisches Arbeiten von Jugend an prägend. Bröcker liebt den mediterranen Raum. „In diesen Ländern ist Kunst wie selbstverständlich gegenwärtig“, so der Künstler. „In Restaurants jeder Preiskategorie sind Bilder kein beliebiger Wandschmuck, sondern prägender Teil der Atmosphäre – fast vergleichbar mit örtlichen Spezialitäten.“ Das, was er an den Originalschauplätzen empfindet, möchte er durch seine Pastellarbeiten weitergeben. Deshalb sei es wichtig für ihn, selbst „vor Ort“ gewesen zu sein. Wer den „ganzen“ Künstler Peter Bröcker erleben will, hat dazu in den nächsten Wochen Gelegenheit. Dann zeigt er bei einer Ausstellung die künstlerische Ausbeute der letzten Jahre – mediterranes Ambiente und norddeutsche Landschaften. Mit von der Partie sind die Malerin Jolind Kaczmarz und der Maler Uwe Bernhard. (fjk)

Montag – Rosenmontag – 8. Februar 19 Uhr. Vernissage der Ausstellung „Hamburg und die Welt“ in der Galerie des Hotel Courtyard, Flughafenstraße 47, 22415 Hamburg. Die Ausstellung läuft bis zum 17. April.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige