Lesung mit Schauspielerin Anika Lehmann

Wann? 04.12.2016

Wo? Langenhorner Chaussee 266, Langenhorner Chaussee 266, 22415 Hamburg DE
Anzeige
Schauspielerin Anika Lehmann, 1985 in Berlin geboren, liest ehrenamtlich in der Ansgar-Kirche Repro: fjk
Hamburg: Langenhorner Chaussee 266 |

Am 4. Dezember liest die Künstlerin in der Ansgar-Kirche. Die Kollekte geht an zwei Hamburger Stiftungen

Von Franz-Josef Krause
Langenhorn
Als sie in der HafenCity beim „Jedermann“ mitspielte, war sie „Hamburgs schönste Buhlschaft“. Die Fernseh-Zuschauer kennen Anika Lehmann vor allem als vielseitige und temperamentvolle Schauspielerin aus „Einsatz in Hamburg“, „Alles was zählt“, „Heiter bis tödlich – Morden im Norden“ und „Rote Rosen“ als „Weltenbummlerin Rieke“. Nicht nur bei den Störtebeker Festspielen auf Rügen – auch in Hamburg stand sie erfolgreich auf der Bühne.

Freier Eintritt – Spende erwünscht


Jetzt kommt sie – aus ehrenamtlichem Engagement – in die Ansgar-Kirche. Am 2. Advent-Sonntag, 4. Dezember, liest die vielseitige Künstlerin um 17 Uhr Gedichte und Geschichten zum Advent, musikalisch umrahmt durch das Ansgar-Vocal-Quartett unter der Leitung von Kantorin Julia Götting. Der Eintritt ist frei.
Die Kollekte am Ausgang ist bestimmt für zwei Hamburger Stiftungen: NCL-Stiftung Hamburg – die gegen die „Kinderdemenz“ kämpft. Eine Erkrankung, die Kinder bekommen und die zur Erblindung und zu einem frühen Tod führt. Die Stiftung setzt sich für die Betroffenen und die Erforschung der Krankheit ein.
Stiftung Alzheimer Gesellschaft Hamburg – die Stiftung hilft, die vielfältigen Angebote des Vereins Alzheimer Gesellschaft Hamburg für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen unabhängiger von Mitteln der öffentlichen Hand zu machen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige