Mord mit Gift in der Bowle

Anzeige
Ein Blumenstrauß für das Geburtstagskind Beatrice (l.): Später gibt es vergiftete Amaretto-Bowle... Repro: jae

Norderstedter Amateurtheater spielt ab 17. September Kriminalstück „Amaretto“

NorderstedtSpannend und komisch

Ingo Sax, 74 Jahre alt, ist Autor der niederdeutschen Kriminalkomödie „Amaretto“, die 1989 im Hamburger Ohnsorg-Theater uraufgeführt wurde. Nun gibt es im September an acht Tagen insgesamt zehn plattdeutsche Aufführungen des Erfolgsstückes im Festsaal Falkenberg in Norderstedt. Regie: Birgit Bruhn, Gitta Riken. Die spannende wie auch komische Geschichte, in der es natürlich um einen Mord geht, erinnert ein wenig an Agatha Christies altbewährtes Krimirezept. In einem Raum finden sich Menschen mit verschiedensten Charakteren zusammen. Einer von ihnen muss der Mörder sein. Autor Sax behauptete einmal: „Der Mord als Kunstwerk und Ereignis, das ist eine englische Domäne. Das gönne ich denen einfach nicht. Als wenn wir auf diesem Gebiet Stümper wären.”
Beatrice Moormann, Witwe eines Konsuls, stirbt an ihrem Geburtstag. Es hat offensichtlich jemand nachgeholfen. Jeder Gast kann es gewesen sein: Tochter Julia, ihr Verlobter Manfred Reimers, die Nichte Nicola Rohde, der Geschäftsführer Andreas Lüdecke genauso wie Hausarzt Dr. Heinz Hadenfeld. Haushälterin Karin hat eine Amarettobowle mit ungewöhnlicher Beigabe gemixt.
Die anwesenden Erben bezichtigen sich gegenseitig des Mordes, der – wie der Arzt herausfindet - gar nicht Beatrice, sondern Julia gegolten haben soll. Jetzt beginnt die Erbschlacht. Die Zuschauer am Falkenberg sitzen an gemütlichen Tischen und können einen Snack oder Getränke bestellen. Eintritt: 7 und 8 Euro. Vorverkauf unter Telefon 040/64660440, Ticket Corner Norderstedt Herold Center. (jae)

Die Termine:
17.9., 20 Uhr,
18.9., 20 Uhr,
19.9., 16 und 20 Uhr
20.9., 18 Uhr,
24.9., 20 Uhr,
25.9., 20 Uhr,
26.9., 16 und 20 Uhr,
27.9., 18 Uhr,
Festsaal Falkenberg, Langenharmer Weg 90
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige