Rentier Blitzi sucht den Schnee

Anzeige
Hamburg: Tangstedter Landstraße 221A |

Theatergruppe der Gemeinschaft der Fritz-Schumacher-Siedlung präsentiert Weihnachtsmärchen aus eigener Feder

Von Stefanie Nowatzky
Langenhorn
Oh je, wenn es nicht bald schneit, muss Weihnachten ausfallen. Nur wenige Tage vor Weihnachten fehlt am Nordpol der Schnee. Und ohne den kann der Weihnachtsschlitten nicht starten. Im Weihnachtsmärchen der Börner Speeldeel „Das Märchen von der Suche nach dem Schnee“ dreht sich alles um Blitzi, das Rentier (gespielt von Eric Jensen). Denn Blitzi will nicht tatenlos zusehen, wie Weihnachten ausfällt und geht mit einer Gruppe Weihnachtselfen auf die Suche nach dem Schnee. Das niedliche Stück für Kinder ab drei Jahren ist das erste Eigengewächs der routinierten Weihnachtsmärchen-Gruppe aus Langenhorn. Mona Stawicki hat das Stück selbst geschrieben, die Rollen besetzt und führt auch Regie.

Keine Gruselmomente

Sie verspricht: „Es gibt viel Buntes zu entdecken und keinerlei Grund, sich zu gruseln.“ Eines hat Stawicki allerdings nicht selbst gemacht: Den Titel des Stückes hat sich die fünfjährige Mila aus Langenhorn ausgedacht. Bei einem Gewinnspiel mit nur ein paar Sätzen aus dem Stück als Vorlage hatte sie die beste Idee – direkt während Mama Diana Meerwaldt die kleine Geschichte vorlas. Dafür wird ihr Bild jetzt im Bühnenbild mit dabei sein und schon vor der Premiere lernte Mila die Schauspieler das erste Mal kennen. Ganz genau schaute sich das Mädchen aus der Fritz-Schumacher-Siedlung das Bühnenbild mit Weihnachtsmann-Büro, Wald und Kinderzimmer – diesmal liebevoll mit einer selbstgebauten Drehbühne in Szene gesetzt – an. Bei der Premiere will sie dann mit einer Freundin ganz vorne sitzen. Außer den Routiniers wie Eric Jensen und Benny Stawicki (gleich in drei Rollen als Bär, Frosch und Eule zu sehen), kommen in diesem Jahr auch ganz neue Talente zum Einsatz: Johanna (10) und Melina (13) haben als Elfe und Enkelin der Erzähloma bereits ihr Debüt auf der Bühne im Lali gefeiert.

Termine: Freitag, 9.12. um 17 Uhr, Sonnabend, 10.12. um 14.30 Uhr und 17 Uhr, sowie Sonntag, 11.12. um 14.30 Uhr. Informationen zum Ticketverkauf unter boerner-speeldeel.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige