Saskia Fischer liest

Anzeige
Saskia Fischer liest in der Ansgar-Kirche Foto: Stefan Klüter

Vom „Großstadtrevier“ in Ansgar-Kirche

Langenhorn Die Schauspielerin Saskia Fischer liest besinnliche und amüsante Adventsgeschichten in Langenhorn vor. Begleitet wird die Lesung von stimmungsvoller Weihnachtsmusik. Saskia Fischer ist neben diversen Engagements in Privattheatern wie der Komödie Winterhuder Fährhaus bekannt für ihre Rolle im Hamburger Tatort als Pathologin Patricia Funk. In der ARD-Vorabendserie „Großstadtrevier“ spielt sie die Kommissariats-Leiterin Küppers. Die Wahlhamburgerin und Enkelin von Schauspieler Johannes Heesters schreibt außerdem Drehbücher, zeichnet für Kinder und entwirft Kindermöbel.
Mit ihrer Benefiz-Adventslesung will Fischer Interesse schaffen und für das Schicksal der an Kinderdemenz und der an Demenz Erkrankten älteren Menschen.. Die Kinderdemenz NCL ist eine tödliche, bislang kaum erforschte Stoffwechselkrankheit. Die NCL-Stiftung setzt sich für die Erforschung der Krankheit ein, um den betroffenen Kindern langfristig eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Die Alzheimer Gesellschaft Hamburg engagiert sich als Selbsthilfeorganisation dafür, die Situation von Demenzkranken und deren Angehörige öffentlich darzustellen und zu verbessern sowie konkrete Maßnahmen zur Entlastung und Selbsthilfe von Angehörigen einzuleiten. „Langfristig“ so Tobias Götting, Pastor der Ansgar-Gemeinde und Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Hamburg „möchten wir unsere Arbeit unabhängiger von Zuwendungen der öffentlichen Hand machen.“ (fjk)

Sonnabend, 12. Dezember, 17 Uhr Ansgar-Kirche Langenhorn Lesung und Musik zugunsten der NCL-Stiftung und der Stiftung Alzheimer Gesellschaft Hamburg. Eintritt frei, Spenden erbeten
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige