Begleitung von Anfang an

Anzeige
Familienhebammen unterstützen junge Eltern Symbolfoto: thinkstock

Familienhebammen unterstützen junge Eltern bis zu einem Jahr nach der Geburt

Von Waltraut Haas
Langenhorn
Sie unterstützen Eltern mit Rat und Tat vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahrs ihrer Kinder. Mittwochs und freitags treffen sich die Familienhebammen mit ihnen in der Elternschule Langenhorn. Sie geben Kurse und auf Wunsch kommen die sie auch ins Haus. Den Familenhebammen- Service gibt es seit drei Jahren in Langenhorn und er wird gut angenommen. „Wir sind zu dritt, demnächst bekommen wir noch eine Kollegin, die uns bei der Arbeit unterstütrzt“, erklärt Gabriele Biehl, die mit Zahra Koshravi und Tanja Anthony-Babaygit zusammenarbeitet. Ihre Hilfe beschränke sich nicht auf die Schwangerschaft und die Geburt. Die Hebammen mit einer besonderen Zusatzausbildung betreuen junge Eltern bis zu einem Jahr nach Geburt der Kinder. Oft wissen sie hilfreichen Rat, wenn Mütter kleine Krisen mit den Babys bewältigen müssen: „Etwa beim Abstillen, beim Übergang zur Breikost, wenn die Kleinen zahnen oder wenn sie fremdeln“, sagt Zahra. „Unser Angebot steht allen Eltern offen“, betont Gabriele. „Wir sind näher dran, wir kennen die Nöte junger Familien.“ Sehr beliebt sei der Kurs zur Baby-Massage, „ein Wohlfühl-Angebot, das nicht nur den Babys großen Spaß bereitet.“ Beim Fitness-Kurs lernen sich die teilnehmenden Mütter besser kennen, so beginnen oftmals neue Freundschaften. „Wir arbeiten präventiv in einem hilfreichen Netzwerk für Langenhorner Familien.“ Eine solide Eltern-Kind-Bindung sei die Grundlage für die gute körperliche und geistige Entwicklung der Kinder, betonen die Familienhebammen. Tanja beschreibt das tolle Gefühl, wenn sie sieht, wie Zuversicht und Selbstvertrauen der Mütter und Väter wachse. „Da sind immer wieder Glücksmomente – auch in schwierigen Phasen“ bestätigt Zahra. Auch Mama und Papa müssen in ihre neue Rolle hereinwachsen und ihren neuen Standpunkt finden. Gabriele Biehl lobt die tolle Zusammenarbeit in der Elternschule Langenhorn, allen voran mit der Leiterin Ulrike Schliephack, die Familien mit älteren Kindern spannende Angebote bieten kann: Das neue Programm sei demnächst erhältlich.

Die Familienhebammen sind selbstverständlich auch während der Sommerferien erreichbar: In den Räumen der Elternschule Langenhorn, Holitzberg 139, beim Elterntreff mittwochs (11.30 bis 13 Uhr) und freitags bei der Sprechstunde (10 bis12 Uhr). Kontakt: Telefon 040/200 048 00 oder per Mail unter familienhebammen-langenhorn@kifaz.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige