Beste Übersetzerin kommt aus Norderstedt

Anzeige
Emiliy Bruns ist Deutschlands beste Nachwuchsübersetzerin Foto: now

Schülerin Emily Bruns brilliert bei EU-Wettbewerb

Norderstedt Die 17-jährige Emily Bruns aus Norderstedt ist Gewinnerin des diesjährigen EU-Übersetzungswettbewerbs „Juvenes Translatores“. Die Europäische Union ermittelte aus 3000 Bewerbungen aller 28 Mitgliedsstaaten jeweils einen Schüler für den Hauptpreis: Eine Reise nach Brüssel am 14. April zu Kristalina Georgieva, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission. Die Schülerin des Norderstedter Coppernicus-Gymnasiums übersetzte Französisch-Deutsch, der Text zum Thema Entwicklungszusammenarbeit war dabei vorgegeben. Obwohl die 17-jährige im Abiturjahrgang sich nur sehr knapp für den Wettbewerb vorbereitete hatte, setzte sie sich gegen die Bewerber aus ganz Deutschland durch – auch gegen zwei weitere Copp-Schülerinnen. Vielleicht wird dieser Preis auch Emilys Berufswahl mitbestimmen, nach dem Abitur in diesem Sommer will sie auch beruflich mit Sprachen arbeiten. Bisher beherrscht sie Englisch, Französisch und Spanisch, später möchte sich noch weitere Sprachen, zum Beispiel Italienisch dazu lernen. (now)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige