Die Post will wiederkommen

Anzeige
Ein Modell des Einkaufszentrums Langenhorner Markt: Die umrandete Fläche zeigt den geplanten Neubau Foto: Krause

Nach Abriss und Umbau der Ladenzeile ist die Rückkehr geplant

Langenhorn Damit die Firma Matrix im nächsten Frühjahr mit dem Abriss der nördlichen Ladenzeile des Langenhorner Marktes beginnen kann, müssen die bisherigen Mieter an neuen Standorten untergebracht werden.
Ein „Anker-Mieter“, der am Markt für regen Publikumsverkehr sorgt, ist die Postbank, die auch als Dienstleister für die „gelbe“ Post Briefe und Pakete abfertigt. Für die vermutlich zweijährige Bauphase werden auch Postbank und Post umziehen. Im Stadtteil kursierende Vermutungen, sie würden dann in Containern auf dem Parkplatz von Lidl an der Ecke Krohnstieg/Langenhorner Chaussee untergebracht, wollte Postbank-Sprecher Tim Rehkopf auf Nachfrage nicht bestätigen. Man sei noch in Verhandlungen, gegebenenfalls komme auch ein derzeit leer stehendes Objekt in Frage. Fest stehe aber: „Wir werden auf jeden Fall in Langenhorn bleiben. Wir haben am Langenhorner Markt einen sehr langfristigen Mietvertrag und werden dorthin zurückkehren“, so Rehkopf. (fjk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige