Hamburger können Tiere und Natur unterstützen

Anzeige
Igel suchen derzeit nach einem geeigneten Winterquartier Foto: fjk

Laubsack oder Ökobrache? Herbstlaub spielt eine wichtige Rolle

Von Franz-Josef Krause
Langenhorn
Um in den nächsten Wochen bis zu 15.000 Tonnen Laub so schnell wie möglich zu entsorgen, fegen, saugen und pusten etwa 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtreinigung Hamburg manuell und mit Maschinen die Blätter auf Straßen und Wegen zusammen. Ist die Laubentsorgung im öffentlichem Raum schon aus Sicherheitsgründen zwingend, ist die Sachlage für Gartenfreunde nicht so eindeutig. Denn die fallenden Blätter haben im Tierreich treue Freunde. Es gibt Tiere, die auf das wärmende Laub dringend angewiesen sind. Grasfrösche, Erdkröten und ganz besonders Igel schätzen den wärmedämmenden Effekt einer dicken Laubschicht sehr. Er ermöglicht diesen nützlichen Gartenbewohnern einen ungestörten, sicheren Platz für den Winterschlaf. Deshalb sollte sich jeder Gartenfreund die Frage stellen, was Prioritäten im Garten haben soll: Ordnung wie im Wohnzimmer bei Familie Saubermann oder ein Garten, der Platz bietet für Lebewesen, die sich in der unwirtlichen Jahreszeit nicht in schützende Gefilde oder Häuser zurückziehen können. Viele Menschen haben eine Entscheidung getroffen, die ja nicht unbedingt „entweder oder“ lauten muss. Es ist die „kreative Unordnung, die Ökobrache“, die bei gutem Willen in jedem Garten Platz hat und ideale Voraussetzungen für ein Winterquartier bietet. Für Igel zum Beispiel ist so ein schützendes Winterquartier ein absolutes „Muss“, denn im Winter gibt es für sie kein Nahrungsangebot. Igel schlafen rund vier Monate lang, wobei ihre Körpertemperatur auf bis drei Grad Celsius sinkt. Gleichzeitig verlangsamt sich Herzschlag und Atmung. Wer den putzigen Nachtwandlern und Schneckensammlern der lauen Sommernächte wohl gesonnen ist, sollte Mut haben – Mut etwas ‚Unordnung‘ im Garten zu wagen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige