Herr der Klöppel

Anzeige
Alexej Gerassimez tritt in Norderstedt als Solist auf Foto: wb/Hornemann

Percussionist Alexej Gerassimez gastiert in der TriBühne

Norderstedt Wo immer er auch auftritt: Mit seinen Trommeln, Schlegeln und Klöppeln entfacht Alexej Gerassimez auf jeder Bühne ein faszinierendes Feuerwerk an Rhythmus und Klang. Der 28-Jährige ist ein Zauberer, Akrobat und Tänzer im Umgang mit dem Schlagzeug. Jetzt kommt der Sohn einer Musikerfamilie aus Essen, der oft auch mit seinen Brüdern Wassily (Cello) und Nicolai (Klavier) auf Tour ist, in die TriBühne. Dieses Mal als Solist. Der erfolgreiche Percussionist wurde schon mit zahlreichen Preisen überhäuft. Er gewann unter anderem den „Deutschen Musikwettbewerb“, gastierte beim Schleswig-Holstein Festival, in Davos, Potsdam und Ludwigsburg und trat mit Orchestern wie dem RSB Berlin, der NDR Radiophilharmonie und dem Beethoven Orchester Bonn auf. Auf dem Programm stehen Werke von A. Gerassimez, A. Thomas, D. Maric, J. Gilberto, J. Alvarez und I. Xenakis. Die Kammermusikreihe „Cognito“ wird in Kooperation mit der Yamaha Music Foundation of Europe veranstaltet. Der Musikwissenschaftler Rüdiger Herrmann führt in das jeweilige Konzertprogramm ein. Eintritt: 16 Euro. (wb)

Dienstag, 24. November, 20 Uhr, TriBühne, Rathausallee 50
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige