Richtfest gefeiert

Anzeige
Pfarrer Dietmar Wellenbrock sprach die Segensworte. In seiner früheren Sakristei wurde die Baugenossenschaft 1948 gegründet Foto: Krause

Baugenossenschaft Kolping: 24 Wohnungen am Tannenweg

Langenhorn „Günstige Mieten haben nicht zwingend etwas mit öffentlicher Förderung zu tun“, sagt Thomas Kopp, Vorstandsmitglied der Baugenossenschaft Kolping. In Zeiten extrem niedriger Zinsen für Baugeld sei die fast zu vernachlässigen. Dem geringen Vorteil stehe ein deutlich höherer Verwaltungsaufwand und permanenter Abstimmungsbedarf mit den Behörden gegenüber. „Günstige Mieten für Neubauwohnungen sind heute das Resultat möglichst niedriger Grundstücks- und Baukosten sowie kostenoptimierter Verwaltung.“ Die Baugenossenschaft Kolping eG, mit knapp 1.000 Mitgliedern eine der kleinsten Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften, feierte jetzt am Tannenweg Richtfest für 24 frei finanzierte Wohnungen – davon acht barrierearm.

Niedrige Nebenkosten


„Es liegt noch keine endgültige Abschluss-Kalkulation vor“, betont Wohnungsfachmann Kopp „doch wir gehen davon aus, dass die Kaltmiete bei 8,50 Euro pro Quadratmeter (qm)liegen wird. Die energieeffiziente Bauweise sowie die Sonnenkollektoren auf dem Dach zur Unterstützung der Warmwasserbereitung werden für niedrige Nebenkosten sorgen.“
Die 24 Zweizimmerwohnungen zu je rund 50 qm tragen der Tatsache Rechnung, dass der Bedarf in diesem Segment in Hamburg besonders groß ist. Kolping wird, ehe man um neue Genossenschaftsmitglieder wirbt, diese Wohnungen unversorgten oder tauschwilligen Altgenossen anbieten. Einen Keller oder Aufzug sucht man vergeblich, auf beides wurde zugunsten niedriger Bau- und später Betriebskosten verzichtet. Nicht verzichtet wurde auf begrünte Flachdächer; sie sind zwingende Bauauflage. Das ungeachtet der Tatsache, dass Dächer dieses Typs gerade im Langenhorner Heidberg-Village als „Gammeldächer“ fragwürdige Berühmtheit erlangt haben. ie Baugenossenschaft Kolping bewirtschaftet 719 Wohnungen Wandsbek, Langenhorn, Rahlstedt, Harburg, Lohbrügge, Steilshoop, Eimsbüttel und Mümmelmannsberg. (fjk)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige