Schlafsäcke und Isomatten für Obdachlose gesucht

Anzeige
Tabea Müller (stehend) zeigt mit ihren Schützlingen die bisher gespendeten Schlafsäcke und Isomatten Foto: aj

Wohnungslosenhilfe Norderstedt bittet um Spenden

Norderstedt Die kalte Witterung macht Obdachlosen in dieser Jahreszeit besonders zu schaffen. Bei sinkenden Temperaturen besteht die Gefahr des Erfrierens. Die Tagesaufenthaltsstätte für Obdachlose (TAS) richtet sich mit einem Spendenaufruf an die Norderstedter Bevölkerung. „Wir brauchen dringend Schlafsäcke und Isomatten. Jeder Mensch sollte einen warmen Schlafplatz haben“, sagt Tabea Müller, die als Leiterin das ehrenamtliche Team der Wohnungslosenhilfe anführt. „Die Kälte ist die größte Problematik, mit der ein Wohnungsloser im Freien zu kämpfen hat“, erzählt der Pole Janusz. Einige Obdachlose können das Angebot der städtischen Notunterkünfte nicht in Anspruch nehmen oder entscheiden sich gezielt dagegen. Schätzungen zu Folge leben in Norderstedt 200 bis 300 Personen in so genannten „kritischen Wohnverhältnissen“. „Sie schlafen in Notunterkünften, nächtigen übergangsweise bei Freunden, Bekannten oder Verwandten, in Gartenlauben, Tiefgaragen, Hauseingängen oder auf der Straße. Das ist die verdeckte Obdachlosigkeit, denn solche Menschen haben keinen Mietvertrag, weil sie keinen bezahlbaren Wohnraum finden“, sagt Tabea Müller. Am Tage ist die TAS für Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein Ort zum Aufwärmen, Wohlfühlen und Ausruhen. „Ich mag alles hier. Das Frühstück und das warme Mittagessen schmecken gut. In der Gemeinschaft fühle ich mich wohl“, betont Janusz. Wohnungslose können hier das Internet nutzen, bekommen eine Postadresse und erfahren in persönlichen Anliegen soziale Beratung und neue Perspektiven für ihr Leben. „Gegen einen kleinen Kostenbeitrag gibt es Kaffee und Tee, warme Duschen sowie die Nutzung eines Wäschetrockners“, erläutert Tabea Müller. (aj)

Saubere, intakte Schlafsäcke und Isomatten können während der Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 16 Uhr und Sonnabend von 9.30 bis 12.30 Uhr direkt in der TAS abgegeben werden: Lütjenmoor 17a in Norderstedt Garstedt. Weitere Infos: www.diakonie-hhsh.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige