Sound gen Himmel

Anzeige
Der Musikzug der Feuerwehr Garstedt probt am Ufer des Stadtparksees Repro: jae

Big Band der Feuerwehr Garstedt spielt am Donnerstag

Norderstedt Sonnenschein, 17 Grad Celsius, auch Wolken und einzelne Schauer: Mit dieser Wetterprognose für Donnerstag kann die Big Band der Freiwilligen Feuerwehr Garstedt leben. „Wir freuen uns auf unser traditionelles Himmelfahrtskonzert“, sagt Bariton-Saxofonist Wolfgang Lohse. „Aber auch wenn es regnen sollte, lassen wir uns nicht beeindrucken. Ich hoffe auf 600 bis 1.000 Besucher.“
Um 9.30 Uhr wird sich der Musikzug mit seinem musikalischen Leiter Ralf Steltner bei der Wetterschutzhütte der Waldjugend im Forstgehege Syltkuhlen (Anfahrt über den Friedrichsgaber Weg/Harthagen) versammeln, eine halbe Stunde später beginnt das vierstündige Konzert.
Das Repertoire der im Jahr 1897 gegründeten Big Band ist umfangreich. Von der klassischen Musik der Feuerwehrumzüge hat sie sich seit über 20 Jahren entfernt, das Programm wurde komplett auf populäre Unterhaltungsmusik und beliebte Swingtitel umgestellt.
„Welche Lieder wir beim Himmelfahrtskonzert spielen, das entscheiden wir immer kurzfristig“, sagt Organisationsleiter Wolfgang Lohse (68), der von seinem Chefposten aus Altersgründen im Januar zurücktrat und das Ehrenamt an Schlagzeuger Thomas Fanter weitergab.
20 Musiker gehören der Big Band an, mindestens 16 werden am Donnerstag aufspielen. Zur engeren Liederauswahl gehören „One moment in time“ (Whitney Houston), „Star Wars“ aus der Filmreihe „Krieg der Sterne“, „Mack the knife“ (Dreigroschenoper“), Take the „A“-train (Duke Ellington) und die Starparade (James Last) und andere bekannte Songs. (jae)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige