Spenden für Kinder statt Geschenke

Anzeige
Oliver Fülling (l). und sein Schwiegervater Klaus-Dieter Beutler (Urenkel des Firmengründers) feierten gemeinsam 125 Jahre Möller und Sohn Foto: Nowatzky

125 Jahre: „Möller und Sohn“ aus Langenhorn feiern Firmenjubiläum

Langenhorn Johann Christoph Möller hatte einen Traum – statt zu Weihnachten jedes Jahr als Anschläger beim Transport von Waren entlassen zu werden, wollte der junge Mann lieber seine eigene Tischlerei eröffnen – in Glashütte. Doch auf dem Weg von der Endstation Ohlsdorf zu seinem Schwager weiter im heutigen Norderstedt schlug er 1890 seine Zelte allerdings lieber in Langenhorn auf: In einem Treibhaus Ecke Krohnstieg/Langenhorner Chaussee meldet Möller 1891 seine Firma an. Noch heute ist das Stammhaus der Firma in der Langenhorner Chausseee – in der Hausnummer 188, dort, wo Möller 1892 ein Haus baute und seine Firma voranbrachte. Sein Urenkel Klaus-Dieter Beutler (68) führt inzwischen das Unternehmen gemeinsam mit seinem Schwiegersohn Oliver Fülling (44). Noch aus den Anfangszeiten stammt das angeschlossene Bestattungsunternehmen. Tischlermeister Sönke Garzmann erzählt: „Früher gehörte der Bestatter immer zur Tischlerei – heute sind wir die letzten in Hamburg, die das noch so handhaben.“ Über 30 Mitarbeiter zählt Möller und Sohn heute an den beiden Standorten. 90 Jahre nach Möllers Beginn kam 1980 die Bautischlerei am Lademannbogen dazu, neben Innenausbau aus Langenhorn bietet das Unternehmen Fensterbau – als einziges Unternehmen noch mit Fertigung in Hamburg. Hier feierte Möller und Sohn jetzt auch das Jubiläum. Zünftig in Hof und Werkstatt, mit Fenstern in verschiedenen Fertigungsstufen als Hintergrund-Kulisse. Statt Geschenke zum Jubiläum hatten Junior und Senior zwei Spendenideen: Das Geld aus der dezenten schwarzen Box am Eingang geht zu gleichen Teilen an Edget Baandnet, für Kinder und Jugendliche in Äthiopien und das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg. (now)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige