Zeitzeugen für TV-Doku über Hamburg gesucht

Anzeige
Eine Demo am 1. Mai 1989 in der Hafenstraße Foto: St. Pauli-Archiv

Fernseh-Produktion über die Geschichte Hamburgs. Dreharbeiten sollen im November beginnen

Hamburg Wer in Hamburg geboren und aufgewachsen ist und dann noch dort gelebt und gearbeitet hat, kann viel über seine Heimatstadt erzählen. Hat er doch die Entwicklung von der während des Zweiten Weltkriegs geschundenen Stadt zur Großstadt mit Flair an Elbe und Alster erlebt. Nun ist zwar nicht unbedingt jeder Hanseat dafür bekannt, viel von sich und seinem Leben preisgeben zu wollen – gelten sie doch als eher zurückhaltend. Doch wenn es um „ihre Stadt“ geht, plaudern die Hamburger doch mal ganz gern. Und genau diese Menschen werden jetzt gebraucht. Denn der Nachrichtensender ntv lässt aktuell eine Dokumentations-Reihe zu den wichtigen deutschen Städten produzieren, die in ihrer historischen Entwicklung portraitiert werden. Die zentrale Frage hinter jedem Film – auch in dem über Hamburg – ist: Wie hat sich der Charakter der Stadt zu dem geformt, was er heute ist, insbesondere in Anbetracht des Bruches durch den Zweiten Weltkrieg. Hierfür werden Zeitzeugen gesucht, die gerne ihre Erinnerungen an verschiedene Stationen der Hamburger Geschichte teilen möchten. Da gibt es natürlich die Phase des Zweiten Weltkriegs mit der „Operation Gomorrha“ 1943, Erlebnisse rund um das KZ Neuengamme, aber eben auch das Wiedererlangen einer gewissen Normalität nach Nahrungsmittelknappheit und Schwarzmarktgeschäften Mitte und Ende der 1940er-Jahre. Geprägt hat die Stadt zweifellos auch die große Sturmflut von 1962, bei der mehr als 300 Menschen ihr Leben verloren. Auch zu diesem Thema werden Zeitzeugen gesucht. Ebenso zum Kampf um die Hafenstraße beziehungsweise Bernhard-Nocht-Straße in den 1980er-Jahren. Die Dreharbeiten sollen noch im November in Hamburg stattfinden. Wer sich beteiligen will, sollte mit einem Zeitaufwand von etwa einer halben Stunde rechnen. (wb)

Zeitzeugen wenden sich an die TVT.media GmbH in Köln. Ansprechpartnerin ist Julia Steinmetz. Zu erreichen ist sie per Mail unter julia-steinmetz@tvtmedia.de sowie Telefon 0221/78879551. Weitere Infos unter www.tvtmedia.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige