Cannabis in Norderstedt sichergestellt

Anzeige
Die Ermittlungsgruppe Rauschgift fand in einem Einfamilienhaus mehr als 200 Cannabispflanzen Repro: jae

Weiterer Erfolg im Kampf gegen die Drogenkriminalität

Von Hans-Eckart Jaeger
Norderstedt
Selten zuvor war die Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizei Norderstedt so oft im Einsatz und so erfolgreich wie in diesem Winter. In den vergangenen Wochen zerschlugen die Beamten und Beamtinnen einen Ring von vier Drogenhändlern, sie beschlagnahmten in der Wohnung eines 25 Jahre alten Norderstedters eine Menge Rauschgift, und sie fanden im Keller eines Hauses in Norderstedt eine Cannabisindoorplantage. Nun folgte der nächste erfolgreiche Schlag. Die Kripo stellte in Henstedt in einem Einfamilienhaus eine im Betrieb befindliche Cannabis-Plantage sicher und nahm dabei drei Personen fest.

200 Cannabispflanzen

Die Aufzucht verfügte über mehr als 200 Cannabispflanzen, von denen 60 in voller Blüte standen. In einem der Kellerräume stießen die Polizistinnen und Polizisten auf eine erhebliche Menge an zur Trocknung ausgelegten Cannabisblüten sowie auf entsprechende Reste bereits abgeernteter Pflanzen. Die Betäubungsmittel überschreiten die sogenannte geringe Menge erheblich. Hier ist vom Gesetzgeber eine Mindeststrafe von mindestens einem Jahr Freiheitsstrafe vorgesehen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige