Erfolgreich bei Special-Olympics

Anzeige
Die Special-Olympics-Teilnehmer wurden am Flughafen feierlich empfangen Foto: tm

Andreas Winter und Sebastian Kröger holten Bronze

Fuhlsbüttel Freunde und Familienangehörige waren kürzlich zum Flughafen gekommen, um ihre drei Special-Olympics-Helden Sebastian Kröger, Andreas Winter und Trainerin Maike Rothermund willkommen zu heißen. Die hatten nicht nur zwei Bronzemedaillen im Gepäck aus Los Angeles, sondern auch eine Menge zu erzählen.
Radsportler Andreas Winter belegte beim 10-km-Zeitfahren den dritten Platz. Leitathlet Sebastian Kröger war vor seinem letzten Sprung Sechster. Doch mit dem allerletzten Versuch der Konkurrenz schob er sich noch drei Plätze nach vorn. Mit 3, 17 Meter holte er ebenfalls Bronze. Trainerin Maike Rothermund war vor Sebastians letztem Sprung sehr aufgeregt. „Das war nichts für schwache Nerven. Ich hab Sebastian ziemlich laut und ziemlich deutlich gesagt, dass er sich gefälligst konzentrieren soll“, erzählt die Erfolgstrainerin.
Bisher ist jeder ihrer Schützlinge von den Specia- Olympics, den Weltspielen für Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung, mit mindestens einer Medaille zurück gekommen. „Man hat gemerkt, wie die Jungs an diesen Erfahrungen gewachsen sind“, so die Trainerin. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige