Gastgeber zweimal auf Rang drei

Anzeige
Die Siegermannschaft vom Turnier der D-Jugend: TSV DuWo 08 Foto: wb

Langes Fußball-Wochenende für Tangstedter Kicker. 3 .Neujahrscup brachte Budenzauber unterm Hallendach

Von Olaf Jenjahn
Tangstedt
Als am Sonntagabend das letzte der vier Turniere des 3. Neujahrscups des WSV Tangstedt zu Ende war, konnten die Verantwortlichen endlich tief durchschnaufen. „Ohne die Unterstützung zahlreicher Sponsoren und natürlich der Eltern aus unserer Sparte, wäre die Durchführung nicht möglich gewesen“, sagte Corinna Dörling vom Organisationsteam des Turniers. Bot der Turniersonnabend mit schönstem Winterwetter ein nettes Extra, war die fehlende frische Luft für die Kinder am Sonntag, bei anfänglichem Dauerregen und kalter Witterung, deutlich spürbar. Den ganzen Tag unterm Hallendach geht eben auch nicht. Der Freude am Fußball tat das aber keinen Abbruch. Bei allen Turnieren fieberten die Kinder auf und am Spielfeld mit, die Trainer ordneten Angriff und Abwehr ihrer Mannschaften lautstark an und auf der Zuschauertribüne wurden die Daumen gedrückt und die kickenden Kinder lautstark angefeuert. Der Ausrichter WSV Tangstedt konnte sich am Ende über ein ordentliches Ergebnis freuen: Sowohl die jüngsten als auch die ältesten Fußballer konnten Platz drei erreichen. Bei der F-Jugend fehlten am Ende nur ein paar Tore zu Platz zwei, bei der D-Jugend gab es ein internes Spiel um Platz drei, bei dem die D1 mit 2:1 gegen die zweite Mannschaft gewann.
Die teilnehmenden Mannschaften kamen aus Hamburg sowie den Kreisen Stormarn, Segeberg und Pinneberg und wurden rundum perfekt versorgt. Liebevoll gestalteten die Eltern der Spieler die Versorgung in und vor der Sporthalle. Natürlich waren die Stände, an denen es Waffeln, Pommes und Bratwurst gab, in den jeweiligen Spielpausen stark frequentiert und auch die süßen Sachen gingen am Ende des Sonntags den Verkäufern aus. „Unsere Sponsoren haben es erst möglich gemacht, dass wir den Kindern und Eltern hier ein paar schöne Stunden bereiten konnten“, sagt Corinna Dörling. Dies sind Edeka Drews, die Sparkasse Holstein, die Tangstedter Mühle, Bauer Trau, Sönke Meier vom Hof Lütte Lohe sowie die Veranstaltungsagentur Jens Kleinschmidt. „Aber auch der Neuen Betreuten Grundschule Tangstedt und dem Schulverein danken wir für die Nutzung der Räume“, fügt die Organisationschefin hinzu.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige