Multikulturell auf und am Rasen

Anzeige
Zwölf gemischte Mannschaften nehmenam Turnier teil Foto: thinkstock

Zwölf Mannschaften beim Fußball-Turnier am 16. Juli

Norderstedt Nach der EM in Frankreich folgt am 16. Juli die CUM in Norderstedt: Schon zum dritten Mal lädt die offene Kinder- und Jugendarbeit zum „Cultures United“ Fußballturnier ein, eine kleine Meisterschaft mitten in Norderstedt. In diesem Jahr werden von 11 bis 17 Uhr zwölf multikulturell gemischte Teams aus den verschiedenen Jugendeinrichtungen und der Eyüp-Sultan-Moschee erwartet, die auf dem Rasenplatz der Moorbekschule gegeneinander antreten. „Einige sind schon zum dritten Mal dabei und haben sich inzwischen gut eingespielt“, meint Oliver Jankowski, Koordinator des Kinder und Jugendbeirates KJB. Zwei Mannschaften haben sich gerade erst bei dem Integrationsprojekt „Flucht und Asyl“ (wir berichteten) im Atrium am Schulzentrum Süd neu zusammengefunden. Neben spannenden Spielen gibt es in diesem Jahr auch für Zuschauer sportliche Aktivitäten. Jankowski: „Wir bieten Torwandschießen und voraussichtlich einen Sla-
lom-parcours an.“ Weil das Turnier zum ersten Mal draußen stattfindet, wird auch das Catering vom Kinder- und Jugendbeirat KJB um Grillwürstchen erweitert. Der Erlös geht wie in den vergangenen Jahren an einen gemeinnützigen Zweck. 2014 durfte sich das Willkommenteam über 120 Euro freuen, 2015 gab es 75 Euro für die Frauenberatungsstelle der Stadt. (now)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige