Lange Nacht der Sturmflut in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität

Wann? 16.02.2017 18:00 Uhr bis 16.02.2017 22:00 Uhr

Wo? Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg DE
Anzeige
Leuchtturm bei Sturmflut. © Reinhard Scheiblich
Hamburg: Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85 |

55 Jahre danach

Am 16. Februar 2017 jährt sich zum 55. Mal die Nacht, in der in Hamburg die Deiche brachen. Die Hansestadt wurde von der schlimmsten Sturmflut in ihrer Geschichte heimgesucht. Weite Teile des Hafens und der Stadt wurden von den Wassermassen überschwemmt. Über 300 Menschen starben in den Fluten, 20.000 wurden – zumindest vorübergehend – obdachlos, das Stromnetz und nahezu die Hälfte der Hamburger Wasserversorgung brachen zusammen und in vielen Stadtteilen, wie Waltershof, Finkenwerder, Wilhelmsburg oder auf der Veddel, fielen die Telefonleitungen aus.

Polizeisenator Helmut Schmidt

Im bis dato größten Katastropheneinsatz der Bundesrepublik übernahm Helmut Schmidt, damals seit zwei Monaten als Polizeisenator im Amt, das Kommando – unbürokratisch. „Ich habe das Grundgesetz nicht angeguckt in jenen Tagen“, so der spätere Bundeskanzler. Durch das Eingreifen der Bundeswehr und durch die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung, zahlreichen Hilfsorganisationen und NATO-Einheiten konnten mehrere Tausend Menschen vor dem Ertrinken und dem Erfrieren gerettet werden.

Die Schrecknisse dieser Sturmnacht aber haben sich tief in das „Stadtgedächtnis“ eingeprägt. Warum ahnten die Menschen von der herannahenden Katastrophe nichts? Wieso waren weder die Bürger noch Politik und Verwaltung Hamburgs auf eine solche Katastrophe wie die Sturmflut vorbereitet?

Die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität widmet sich mit einem Themenabend unter dem Motto „Lange Nacht der Sturmflut“ der Katastrophe von 1962. Sie lädt Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Der Eintritt ist frei. Individuelles Kommen und Gehen zu den einzelnen Programmpunkten sind selbstverständlich möglich.

Programm

18 Uhr Filmbeitrag „Die Hamburger Sturmflut - Helmut Schmidt erzählt“

19:00 Uhr Prof. Dr. Norbert Fischer, Historiker, Hamburg
Vortrag: „Leben mit der Flut – Leben mit dem Deich. Über Wasserbau, Wirtschaft und Gesellschaft an der Niederelbe vom 17. bis 20. Jahrhundert“

20:00 Uhr PD Dr. Helmut Stubbe da Luz, Historiker, Hamburg
Vortrag: „Eine Festung aus Menschen, Beton und Energie zeigte sich anfällig…“
Die Sturmflut - eine Naturkatastrophe?

21:00 Uhr Maiken Nielsen, Schriftstellerin und Journalistin, Hamburg
Einführung zur Dokumentation „Unsere Geschichte: Als die Sturmflut nach Hamburg kam“; Filmbeitrag

Den Veranstaltungsflyer und weitere Informationen fin den Sie hier
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige