Meiendorfer Musikschule feiert Geburtstag

Wann? 01.04.2017

Wo? Saseler Straße 1, Saseler Str. 1, 22145 Hamburg DE
Anzeige
Friederike Wortmann vom „Zauber der Musik“ Foto: rg
Hamburg: Saseler Straße 1 |

Mit Konzerten begeht die Schule „Zauber der Musik“ ihr Festjahr. Auftakt ist am 1. April

Von Rainer Glitz
Meiendorf
Eigentlich jährt sich die Gründung der einzigen Musikschule im Stadtteil ja erst im Dezember. „Wir wollen aber das ganze Jahr nutzen, um viele schöne Dinge auf die Beine zu stellen“, sagt Friederike Wortmann vom „Zauber der Musik“. Angefangen habe alles im Wohnzimmer ihrer Mutter Anke, gar nicht weit entfernt vom jetzigen Standort an der Meiendorfer Straße. Mit zehn Kindern sei es losgegangen. Doch die Zahl der Schüler wuchs rasch. Heute arbeiten 22 Lehrkräfte für den „Zauber der Musik“, angeboten werden alle gängigen Instrumente außer Blechbläsern.

Musik muss Spaß machen


Mit den Räumen auf drei Stockwerken neben dem Friseursalon ist Friederike Wortmann sehr zufrieden: „Wir haben hier keine direkten Nachbarn, alle sind glücklich“. Und auch der Wohnzimmer-Charakter sei hier gegeben. „Wir haben jetzt Kinder von Eltern, die früher Musikunterricht bei meiner Mutter hatten“, freut sich Wortmann. Ihr Anliegen: Kindern Spaß am Instrument vermitteln und ein Hobby geben. Sie sollen auch in ihrer Freizeit freiwillig spielen, das diene der Entspannung. Und: „Tägliches Üben ist auch Muskeltraining für die Finger!“ Neben Kindern und Jugendlichen nimmt aber auch die Zahl der Erwachsenen stetig zu. „Klassik ist bei allem die Grundlage, daraus kann man viel lernen“, sagt die Musiklehrerin. Im Pop-Bereich lerne man nur für einen Song. Rund 200 Schüler kommen derzeit.

Auftritte im Stadtteil


Darüber hinaus engagiert sie sich für „ihren“ Stadtteil Meiendorf: „Als einzige Musikschule haben wir auch einen Kulturauftrag“, glaubt Wortmann. Sie hilft bei der Organisation des Straßenfestes, Schüler haben beim Open Air-Kino gespielt. Zum Jubiläum wird es Auftritte im Stadtteil geben. Den Auftakt machten „Vogelfrey“ im Januar. Am Sonnabend, 1. April, 19 Uhr, spielt das Ensemble der Musikschule in der Croque-Insel, Saseler Straße 1, Jazzstandards, Evergreens, Filmmusik und Popsongs. Eintritt frei. Am Sonntag, 7. Mai, folgt um 15 Uhr im BiM „Die schöne Müllerin“ von Schubert. Am 16. Juni spielen Schüler um 15 Uhr in der Haspa, Meiendorfer Straße 104. Und Sonntag, 2. Juli, 16 Uhr, tritt in der Rogate-Kirche das Blockflötenensemble „Flauto Vivo“ auf.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige