Soko Castle stellt vier Einbrecher in Billstedt

Anzeige
Hamburg-Billstedt: Dieses Diebesgut konnte bei den vier Tatverdächtigen sichergestellt werden. Die Gegenstände konnten bereits zugeordnet werden Foto: Polizei Hamburg
Hamburg: Kollwitzring |

Die Männer wurden mit frischer Diebesware erwischt


Billstedt
Zivilfahnder wurden am Dienstag (14. Februar) in Hamburg-Billstedt auf vier Männer (21, 24, 31 und 31 Jahre) aufmerksam, die sich auffällig benahmen. Bei der Verfolgung verloren die Polizisten das Männer-Quartett für wenige Minuten aus den Augen. Als die Fahnder die Männer wieder im Blick hatten, trug der 24-Jährige einen Rucksack, den er zuvor noch nicht bei sich hatte. Wie sich herausstellte, war es in unmittelbarer Nähe kurz zuvor zu einem Einbruch gekommen. Die vier Tatverdächtigen wurden daraufhin vorläufig festgenommen.

Diebesgut im Rucksack


Im Rucksack wurden Schmuck, Uhren und Bargeld sichergestellt. Sein 31-jähriger Komplize hatte zudem weitere Uhren in der Jackentasche. Das Einbruchsopfer konnte die sichergestellte Beute als Gegenstände aus seiner Wohnung identifizieren. Laut weiteren Ermittlungen der Soko Castle kommen die vier Tatverdächtigen für weitere Einbrüche infrage. Die Durchsuchung der Wohnung der Beschuldigten förderte umfangreiches Beweismaterial zutage. Bei drei der mutmaßlichen Serieneinbrecher besteht außerdem der Verdacht des illegalen Aufenthalts. Die vier Männer wurden dem Haftrichter vorgeführt, der drei Haftbefehle erließ. Der vierte Tatverdächtige wurde wieder entlassen. Die Ermittlungen und die Zuordnung der mutmaßlichen Diebesware aus anderen Einbrüchen dauern an. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige