Ihr erster Hamburg-Krimi

Anzeige
Sandra Dünschede liest aus ihrem aktuellen Krimi Foto: privat

Sandra Dünschede liest am 24. September in Norderstedt aus ihrem Buch „Knochentanz“

Von Ulrich Thiele
Norderstedt
Am Donnerstag, 24. September, liest die Autorin Sandra Dünschede in der Stadtbücherei aus ihrem neuen Kriminalroman. Bekanntheit erlangte die Wahl-Hamburgerin durch ihre in ihrer Heimat angelegte Nordfriesland-Reihe um Kommissar Thamsen und Hobbydetektiv Tom Meissner. Gleich der erste Band der Reihe mit dem Titel „Deichgrab“ wurde 2007 mit dem Medienpreis des Schleswig-Holsteinischen-Heimatbundes als bester Kriminalroman in Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Nach acht Fällen mit Kommissar Thamsen in Nordfriesland hat Sandra Dünschede nun erstmals einen Kriminalfall in ihrer Wahlheimat Hamburg, wo sie seit knapp fünf Jahren lebt, angesiedelt und den Beginn einer neuen Krimi-Reihe um den sonderbaren Einzelgänger Kommissar Peter Nielsen eingeleitet.
„Ein Dorf in Nordfriesland ist in Sachen Kriminalität etwas anderes als Hamburg. Hier kann man natürlich ganz andere Sachen konstruieren. Ich lebe seit ein paar Jahren in Hamburg und wollte einfach gerne einen Krimi hier verorten“, so die Autorin. In seinem ersten Fall wird der Hamburger Kommissar Nielsen mit der Branche des illegalen Gewebehandels, der selbst vor Leichenausgrabungen nicht zurückschreckt, konfrontiert: In einer regnerischen Aprilnacht rast in Hamburg auf dem Ring 3 ein Kleintransporter mit erhöhter Geschwindigkeit gegen einen Baum. Die auf den ersten Blick naheliegende Vermutung, es handele sich um einen Unfall ohne kriminalistischen Gehalt, wird allerdings unterlaufen, denn der verunglückte Fahrer ist nicht der einzige Tote am Unfallort: Im Laderaum des Fahrzeugs liegen fünf Leichen – eine davon mit einer Schusswunde.
Wie ist die Autorin auf das Thema des illegalen Gewebehandels gekommen? Wie ist sie auf den Titel gekommen? Und was hat es mit dem dickhäutigen Kommissar Nielsen auf sich? Am 24. September können Interessierte die Autorin in der Stadtbücherei Norderstedt selbst fragen und sich einen ersten Eindruck von ihrem aktuellen Roman verschaffen.

Lesung: 24. September, 19.30 Uhr, Eintritt: 8 Euro bzw. 7 Euro bei Vorlage einer gültigen Büchereikarte. Weitere Informationen unter www.sandraduenschede.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige