Kultkomiker auf Tour

Anzeige
"Erfinder der Langsamkeit" Rüdiger Hoffmann Foto: wb

Rüdiger Hoffmann zeigt neues Programm am 21. September in der TriBühne

Was haben eine Comedy-Tour und eine waschechte Rock‘n-Roll-Produktion gemeinsam? Nichts. Und deshalb möchte Rüdiger Hoffmann auch etwas ändern. In seinem neuen und zehnten Live-Programm „Aprikosenmarmelade“ hat der „Entdecker der Langsamkeit“ nämlich das Gefühl, dass zu wenig Action in seinem Leben ist. Aber: Der Comedian grenzt sich klar von seinen Kollegen aus der Volksmusik ab. Beim ihm gibt es keine Drogen und keinen Gruppensex: „Ich komme aus Paderborn! Wenn ich ein bisschen schummrige Puff-atmosphäre haben will, dann fahre ich zur nächsten Kreuzung und warte bis die Ampel auf Rot springt.“
Hoffmann bleibt auch diesmal seinem Stil treu. Cool und dabei immer in einem für ihn angemessenen Tempo nimmt er die Zuschauer mit in seinen Alltag und seine fantasiereiche Gedankenwelt. Ob ein Wellness-Wochenende mit seiner Bekannten im Sauerland, seine Erlebnisse als unfreiwilliger Bordellbetreiber oder die Erfahrungen mit einem Umzug in ein altes Bauernhaus, was noch komplett renoviert werden muss.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige