Musik und Glaube

Anzeige
Thomas Adams und Jenny Schendel präsentieren als „Butterfly Poets“ eigene christliche Songs Foto: wb/

Christliche Band Butterfly Poets spielt im „Einmahlig“

Norderstedt. Als Raupe ist ein Schmetterling unscheinbar, doch mit seiner Entwicklung und Verwandlung offenbart sich seine Schönheit – genau das möchten Jenny Schendel und Thomas Adam mit ihrer Musik auch bei den Menschen bewirken.
Am Sonntag, 9. November, treten die „Butterfly Poets“ um 19 Uhr im Café Ein-
mahlig am Kirchenplatz 1 auf. Das Hamburger Duo „Butterfly Poets“ versteht sich mit seinen eigenen christlichen Songs als Entwicklungshelfer in Sachen Glaube und der Beziehung zu Gott.
„Auf keinen Fall wollen wir missionieren“, erklärt der 44-jährige gebürtige Franke, „wir sind Christen, aber nicht konservativ. Jeder Mensch soll seinen eigenen Weg finden.“
So geht es in ihren Liedern, neben tief empfundener religiöser Hingabe, auch um Sozialkritik, etwa an übertriebenem Konsumdenken. „Unsere selbst geschriebene Musik und Texte sollen die Zuhörer wachrütteln und anregen, ihre innere Haltung zu verändern. Religion ist dabei eine Stütze. Jedoch nur, wenn sie alltagstauglich ist.“
Vor neun Jahren lernten sich die heute 36-jährige Hamburgerin mit philippinischen Wurzeln und der Musiklehrer und Komponist an einer Schule für Gesang und Bühnendarstellung in Hamburg kennen – und lieben. Seit sechs Jahren sind sie zudem als musikalisches Paar auf Kleinkunstbühnen und bei privaten Anlässen und Feierlichkeiten, vornehmlich mit poppigen und rockigen Cover-Songs vom Schlager bis zu Musical-Songs, unterwegs. Vor zwei Jahren erschien mit „Musik Deines Herzens“ ihre erste CD mit eigenen, christlich inspirierten Liedern, produziert von Gino Castelli.
Unplugged, begleitet mit Klavier, möchten sie Herz und Seele der Zuhörer berühren und dem Glauben neues Leben einhauchen. „Leider gibt es außerhalb von Kirchen und Gemeindehäusern wenige Auftrittsmöglichkeiten für christliche Künstler“, weiß Thomas Adam, „deshalb sind wir sehr glücklich in einem Café spielen zu dürfen, um dort Menschen zu erreichen, die eher nicht in die Kirche gehen.“
Einer, der es geschafft hat, ist Xavier Naidoo, Mega-Star und bekennender Christ. Dieselbe Wellenlänge verbindet. „Wir sind in Planung für eine neue CD und werden ihn kontaktieren, weil wir auf der Suche nach einem Produzenten sind“, so Adam. Karten kosten zehn Euro und sind telefonisch unter t 040/ 609 251 03 oder an der Abendkasse erhältlich. (blu)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige