Zwei Wochen Buntes

Anzeige
Thomas Köppl (v.r.), Bernd Kleinhapel, Carsten Möller und Anja in den Birken . Foto: bf

Bürgerwochen starten am Sonnabend

Quickborn. Bei den Bürgerwochen im Frühjahr wollen die Vereine und Verbände sich und ihre Arbeit vorstellen. Vom 13. bis
28. April erwartet die Quickborner ein täglich wechselndes Programm.
Es reicht von Konzerten über Mitmachaktionen bis hin zu Tagesausflügen. „Wir freuen uns auf zwei schöne Wochen“, sagte Bürgervorsteher Bernd Kleinhapel. Die Musikschule eröffnet die Bürgerwochen mit einem Familienkonzert am Sonnabend,
13. April, am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium. Beim „Karneval der Tiere“ werden die Besucher musikalisch exotischen Tieren begegnen.

Konzert der Bigband

Nach diesem Nachmittagskonzert um 15.30 Uhr folgt um 19.30 Uhr an selber Stelle ein Konzert des Kammerorchesters und der Bigband. Die Speeldeel führen am Sonnabend, 27. April, das Stück „Dor büst du platt…“ im Gemeindesaal auf. Und das DRK bietet am 23. April, in ihren Räumen an der Feldstraße Interessierten ein Gedächtnistraining und Folkloretanz an. Die Awo lädt zum Bingospielen ein (16., 20. April). Der TuS Holstein wandert durchs Himmelmoor (17. April). Die Volkshochschule zeigt, was beim kreativen Schreiben zu beachten ist (16. April) Das Dana-Altenheim kocht auf dem Wochenmarkt (20. April). Der 1. FC Quickborn kickt mit Kleinkindern (22. April). In der katholische St. Mariengemeinde gibt es eine Führung durch die Kirche (23. April). Und die Stadtverwaltung organisiert zwei Ausfahrten in den Flottbeker Jenisch-Park und ins Freilichtmuseum Unewatt (18. April). Das Programm mit den Anfangszeiten liegt kostenlos im Rathaus aus. Anmeldungen bei den veranstaltenden Vereinen. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige