170 Sieger beim „Storchenlauf“

Anzeige
Beim Lauf durch den Moorbekpark werden die Kinder von den Eltern angefeuert Foto: Blume

Alle Kita-Kinder mit Medaille belohnt

Norderstedt Etwas außer Atem und verschwitzt reißt Tom die Arme in die Höhe. „Sieger“, ruft der Sechsjährige. Er ist einer von 170 Jungen und Mädchen, die am Freitag am „Storchenlauf“ der Norderstedter Kindergärten teilnahmen. Bereits zum zwölften Mal gingen angehende Schulkinder auf den zwei Kilometer langen Rundkurs durch den Moorbekpark. „Wir freuen uns sehr, dass wieder so viele Kinder dabei sind und an der Strecke von begeisterten Eltern, Geschwistern und Großeltern angefeuert werden“, sagt Organisator Marcel van Cleef, Erzieher in der Kita Storchengang. Mit dabei waren die Kitas Pellworminsel, Friedrichsgabe, Sternschnuppe, Wichtelhöhle, Tannenhofstraße, Wühlmäuse, Hummelhausen, Forstweg, Pusteblume und Storchengang. „Wir haben jede Woche ein bis zweimal trainiert, um fit zu sein“, erzählt Vincent (6), der die Kita Hummelhausen besucht und in Wasserratten-Triathletin Kati Geisler-Dietzel eine versierte Erzieherin und Trainerin hat. Sogar an Stadtläufen in Norderstedt und Henstedt-Ulzburg haben die Nachwuchsläufer bereits teilgenommen. Doch um Bestzeiten ging es beim „Storchenlauf“ nicht. „Das Prinzip heißt ‚ankommen’“, betont Marcel van Cleef, und so bekam jedes Kind eine Medaille samt Urkunde. (blu)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige