Alarmanlage installiert

Anzeige
Fachbereichsleiter Thomas Vorberg will den Bauhof künftig vor Einbrüchen schützen Foto: Fuchs

Nach Einbruch soll Quickborner Bauhof geschützt werden

Quickborn. Damit in Zukunft der Bauhof sicher ist, soll jetzt eine aufwendige Alarmanlage installiert werden, die auch die sofortige Benachrichtigung eines Wachdienstes beinhaltet, wenn sich fremde Personen auf dem Gelände aufhalten. Da der Bauhof etwas abgelegen und uneinsehbar ist, konnten dort Anfang September Unbekannte einbrechen und Gerätschaften in Höhe von 70.000 Euro entwenden. Dieser Diebstahl soll künftig nicht wieder vorkommen, versichert Fachbereichsleiter Thomas Vorberg. „Wir werden den gesamten Bereich mit einer neuen Alarmanlage ausrüsten, die wir mit der Polizei und der Versicherung abgesprochen haben.“ 20.000 Euro kostet diese Investition die Stadt Quickborn. Wie dreist die Einbrecher vorgegangen sind, zeigt deren Ruhe und Zielstrebigkeit. So haben sie nur die Lagerräume und Fahrzeughallen aufgebrochen, wo sich die hochwertigen Gerätschaften befanden. Die Sozialräume blieben unbehelligt. Um an die Tanks heranzukommen, in denen Benzin- und Dieselkraftstoff gelagert war, fuhren sie die Fahrzeuge zum Teil aus der Halle, beschreibt Vorberg das nächtliche Vorgehen der Täter. Sämtliche Kraftstoffbehälter wurden leergepumpt, auch der aus den Tanks in den Fahrzeugen. Zudem entwendeten sie hochwertige Gerätschaften wie Rasenmäher und Bohrmaschinen. (bf)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige